Helmholtz-Gymnasium Essen

Bild: Helmholtz-Gymnasium/Rainer Severin

Das Helmholtz-Gymnasium hat als eines der ältesten städtischen Gymnasien in Essen eine lange mathematisch-naturwissenschaftliche Tradition.

Zurzeit besuchen 1050 Schülerinnen und Schüler die Schule, die von 90 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Neben dem MINT-Schwerpunkt und den klassischen gymnasialen Angeboten zeichnet sich das Helmholtz-Gymnasium als Zukunftsschule NRW, als Sportschule NRW und Eliteschule des Sports aus. Im Mittelpunkt stehen die Begabungsförderung und die Förderung der sozialen Verantwortung in allen Jahrgangsstufen.

Im Rahmen des MINT-Profils kooperiert die Schule mit den Grundschulen und bietet MINT-Tage an.

Im Mittelpunkt der Profilbildung stehen Arbeitsgemeinschaften für die Jahrgangsstufen 5-7, MINT-Kurse im Differenzierungsbereich der Jahrgangsstufen 8/9 und Leistungskurse (als Besonderheit auch in Technik und Informatik) in der SII.

Das Helmholtz-Gymnasium kooperiert zur weiteren Stärkung der MINT-Fächer mit der Universität Duisburg-Essen, dem ZDI, dem Bildungszentrum der Essener Wirtschaft, der Kraftwerksschule Essen und dem Software-Entwickler GFOS. Diese Kooperationen dienen der Vorbereitung auf Studium und Beruf durch Besichtigungs-, Praktikums-, Vorlesungsangebote.

Die Teilnahme an Wettbewerben erfolgt in allen Jahrgangsstufen und dient der zusätzlichen Stärkung des Interesses an MINT-Fächern.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren