MINT-ECho

Erste Veröffentlichungen von jungen Wissenschaftler*innen aus dem MINT-EC-Netzwerk

Das Format MINT-ECho richtet sich an Schüler*innen des MINT-EC-Netzwerks und bietet die Möglichkeit für erste wissenschaftliche Veröffentlichungen. Die Artikel werden in der Zeitschrift „Chemie in unserer Zeit“ publiziert. Die Themen können alle MINT-Bereiche umfassen und verschiedenste Formate haben, zum Beispiel Wettbewerbsbeiträge, Berichte über Forschungspraktika und Akademien, Arbeitsergebnisse aus MINT-Facharbeiten, internationale MINT-Projekte oder aber Interviews mit Wissenschaftler*innen. Eine Jury entscheidet über eine Veröffentlichung in dem renommierten Wissenschaftsmagazin. Zusätzlich werden publizierte Beiträge auch mit Punkten im MINT-EC-Zertifikat honoriert.

Mit MINT-ECho wird besonders die Kommunikation und adressatengerechte Präsentation im MINT-Bereich gefördert. Erste Publikationen eigener wissenschaftlicher Arbeiten während der schulischen Ausbildung sind nicht nur deutschlandweit einzigartig. Sie stellen zudem einen zentralen Baustein zur Bildung tragfähiger Übergänge vom Gymnasium zur universitären Bildung dar.

MINT-ECho-Beiträge

Veröffentlichungen

Februar 2021: "Power-to-X: Alkane, Alkene und Wasserstoff aus biologischen Quellen", Lorena Koch und Aileen Girschik, Gymnasium Spaichingen

April 2021: "Neue Therapieansätze zur Behandlung von Mukoviszidose – Untersuchungen zur Dosis-Wirkungsbeziehung von Ivacaftor und Tezacaftor an Oozyten des Südafrikanischen Krallenfrosches Xenopus laevis", Lutz Orschel und Türkay Mammadova, Pascal-Gymnasium Münster

Juni 2021: "Quantencomputer als Superrechner der Zukunft", Pascal Weisenberger, Hermann-Staudinger-Gymnasiums in Erlenbach a. Main

August 2021: "Straßenverkehr, des Bodens größter Feind? Eine Bodenqualitätsanalyse", Maximilian Winkler und Lale Bussmann, Gymnasium Fabritianum Krefeld

Oktober 2021: "Bau einer vollautomatischen Maschine zur Untersuchung von Pflanzenwachstum", Ray Klauck, Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium, Frankfurt (Oder)

Februar 2022: "Bestimmung der Pflanzenvitalität mit einer modifizierten RGB-Kamera", Britt Besch, Gymnasium Olching 

April 2022: "Die Physik der Gurke", Aaron Zarate und Armin Maleki, Carl-Fuhlrott-Gymnasium, Wuppertal

Juni 2022: "Zusammenstoß zweier Schwarzer Löcher", Giorgi Tkebuchava, Helmholz-Gymnasium, Bonn

August 2022: "Der Einfluss von Mikroplastik auf den Fadenwurm Caenorhabditis elegans", Chidubem Laureen Okoro, Pascal Gymnasium Münster

Wir bedanken uns bei allen Schüler*innen, die Beiträge eingereicht haben, und gratulieren den erfolgreichen Teilnehmenden zu ihren wissenschaftlichen Veröffentlichungen im MINT-ECho.

So klappt’s mit der Veröffentlichung im MINT-ECho

ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!

Reiche deinen Beitrag bis zum 1. November 2022 um 23.59 Uhr in drei Schritten ein:

WICHTIG:
Beachte und halte dringend die
Autorenrichtlinien für MINT-ECho-Beiträge und den Leitfaden zu Umfang, Formalia, Rechten sowie inhaltlichem Aufbau deines Beitrags ein!!! Im Zweifel könnte Dein MINT-ECho-Beitrag nicht berücksichtigt werden, wenn er den Vorgaben nicht entspricht.
Wende dich bei weiteren Fragen einfach an mint-echo@ngw-online.de. Viel Spaß und Erfolg beim Mitmachen!

Das Projekt MINT-ECho wird von Lehrkräften des Neuen Gymnasiums Wilhelmshaven, der Zeitschrift Chemie in unserer Zeit sowie MINT-EC organisiert.

Zeitplan

  • Bis zum 1. November 2022 Einreichung der Papiere
  • Auswahltagung und Rückmeldung an Autor*innen
  • ggf. Überarbeitung
  • Bis 1. Dezember 2022 Abgabe beim Verlag

Das Projekt MINT-ECho wird von Lehrkräften des Neuen Gymnasiums Wilhelmshaven, der Zeitschrift Chemie in unserer Zeit sowie MINT-EC organisiert.

Punkte für das MINT-EC-Zertifikat

Bei erfolgreicher Veröffentlichung erhalten die Autor*innen folgende Punkte für das MINT-EC-Zertifikat:

  • Bei bereits erfolgter Bepunktung einer schulischen Facharbeit oder bei erhaltenen 15 Punkten aufgrund der Auszeichnung der Facharbeit durch die Dr. Hans Riegel-Stiftung erhalten die Autor*innen der Veröffentlichung derselben Arbeit im Rahmen von MINT-ECho weitere 5 Punkte. Grund ist die zusätzliche Leistung der Schüler*innen, da eine inhaltliche Anpassung der Texte an das ca. zweiseitige Format für die Veröffentlichung erforderlich ist.
  • Sind für eine veröffentlichte Arbeit noch keinerlei Zertifikatspunkte vergeben worden, erfolgt die Anrechnung von 15 Punkten für die MINT-ECho-Veröffentlichung.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren