Marie-Curie-Gymnasium Dresden

Das Marie-Curie-Gymnasium Dresden ist eine der 13 UNESCO-Projektschulen in Sachsen. Daher setzt sich die Schule besonders für interkulturelles Lernen, Toleranzerziehung, Demokratieverständnis und Umwelterziehung ein, berücksichtigt dabei aber gleichzeitig die besondere Rolle der MINT-Fächer. Diese Orientierungen und die Ansprüche leiten wir aus der Persönlichkeit Marie Curies ab, deren Namen unsere Schule trägt. Denn Marie Curie verband in ihrem Wirken humanistisches Engagement stets mit naturwissenschaftlichem Forschen. Folglich lautet unser Schulmotto:

LERNEND ERLEBEN - ERLEBEND LERNEN

Derzeit besuchen knapp 860 Schülerinnen und Schüler das Gymnasium, rund 70 Lehrkräfte unterrichten an unserer Schule. Der Unterricht erfolgt nach der gültigen Stundentafel und kann durch das naturwissenschaftliche Profil und durch Leistungskurse in den Naturwissenschaften vertieft werden. Durch die zahlreichen Angeboten im MINT-Bereich und der Begabtenförderung kann eine sinnvolle Ergänzung erfolgen.

Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler aktiv bei der Anfertigung einer MINT-Facharbeit oder BeLL, der Vorbereitung und Teilnahme an Wettbewerben und dem interessengeleiteten und freudbetonten Lernen in allen Fächern im Sinne von Marie Curie.

Als Kooperationspartner stehen uns zur Seite:   

  • DREWAG
  • GlaxoSmithKline
  • globalfoundries
  • Helmholzzentrum Dresden-Rossendorf
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • Infineon
  • SAP
  • Technische Universität Dresden
  • T-Systems

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren