Julius-Motteler-Gymnasium

Das Julius-Motteler-Gymnasium in Crimmitschau besuchen 490 Schülerinnen und Schüler. Es unterrichten 49 Lehrkräfte an der Schule, davon 20 Lehrer im MINT-Bereich.

Die Entwicklung von allseitig gebildeten Schülerpersönlichkeiten, die ihre speziellen Neigungen und Interessen auf mathematisch-naturwissenschaftlichen, technischen Gebiet auf hohem Niveau mit hohem Leistungswillen und -vermögen verbinden ist eine Entwicklungsmöglichkeit an unserer Einrichtung.

Im Freistaat Sachsen gibt es Gymnasien, die Schülerinnen und Schüler mit entsprechenden Begabungen in speziellen Klassen auf EOS-Niveau beschulen. Diese sogenannten § 4-Klassen bzw. -Schulen (nach § 4 der Schulordnung Gymnasien Abiturprüfung, SOGYA) bieten eine vertiefte Ausbildung in den entsprechenden Fachgebieten an. Die optimale Förderung begabter Schülerinnen und Schüler erfolgt in Spezialklassen mit Schwerpunktsetzung in den vertieften Fächern. Dies umfasst die optimale Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf Olympiaden und Wettbewerbe, die Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle zur Begabtenförderung und die Schaffung von Ausgleichsaktivitäten im Rahmen von Ganztagsangeboten der offenen Form. 

Im Julius-Motteler-Gymnasium wird pro Jahrgang eine Spezialklasse mit vertiefter mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausbildung gebildet. In diesen Klassen erfolgt eine umfangreichere Ausbildung in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Informatik bei leichter Kürzung des Basisunterrichts in den anderen Fächern. Im Leistungskursbereich werden in den Jahrgangsstufen 11 und 12 zusätzlich Chemie und Biologie ebenso angeboten wie die Grundkurs Bionik, Astronomie und Informatik.

Die Digitalisierung schreitet auch immer weiter voran. So arbeiten wir viel mit interaktiven Tafeln und nutzen die IPad-Klassensätze.

Die Schule arbeitet mit Hochschulen, Museen und Firmen der Region zusammen. Direkt neben dem Gymnasium befindet sich die Sternwarte, die die Arbeit im MINT-Bereich mit vielfältigen Projekten unterstützt. Im Bereich der Ganztagsangebote haben die Schülerinnen und Schüler eine umfangreiche Auswahl (z. B. Tanz & Flair, Mobile Robotik, Theater, Sport, Chor). Außerdem besteht im Rahmen von Makerspace die Möglichkeit die Kreativität der Schüler zu unterstützen. Ob bei 3D-Druck, Lötstationen oder Lasercutter, für jeden gibt es vielfältige Angebote um die Theorie in die Praxis umzusetzen.

Seit februar 2022 beschäftigen sich Schüler in einem GTA-Projekt mit dem Bau eines Stratosphärenballons. Wir hoffen, dass wir zu unserem Abschlussfest gutes Wetter haben und wir den Ballon steigen lassen können.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren