Gymnasium Carolinum

Am Gymnasium Carolinum Neustrelitz lernen im Schuljahr 2021/2022 insgesamt 975 SchülerInnen. In den Klassenstufen 7 bis 12 werden sie von 83 LehrerInnen unterrichtet. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit, neben dem allgemeinen Profil, das die Erweiterung des Wissens und Könnens im sprachlichen, musisch/künstlerischen oder sportlichen Bereich ermöglicht, auch das MINT-Profil zu belegen.

Etwa 60 Schülerinnen und Schüler jeden Jahrgangs besuchen unsere MINT-Klassen. SchülerInnen, die diesen Zweig

gewählt haben, haben in der 7. und 8. Klasse jede Woche jeweils eine Stunde

MINT-Unterricht und Mathematikunterricht mehr als ihre MitschülerInnen.

Während im Mathematikunterricht vor allem die Begabtenförderung im

Vordergrund steht, zum Beispiel durch das Training mit Olympiadeaufgaben,

erleben die SchülerInnen im MINT-Unterricht losgelöst vom regulären Schulstoff

den Physik-, Biologie-, Chemie– oder Informatikunterricht (speziell die Robotik) auf eine ganz andere Weise. Alle 4 Fächer bieten ca. 8-wöchige

Unterrichtseinheiten zu speziellen weiterführenden Themen an, die vor allem mit

den experimentellen Fachmethoden der einzelnen Disziplinen begeistern. Außerdem können sich alle Schüler im Rahmen des Neigungsunterrichts zusätzlich für MINT-Kurse entscheiden. Ab der Klassenstufe 9 startet dann der Wahlpflichtunterricht. Auch hier machen wir neben den Ganztagsangeboten im Bereich der Sprachen, wie natürlich Englisch, aber auch Griechisch, Koreanisch und Spanisch, sowie sportlichen Aktivitäten wie zum Beispiel unser Drachenbootteam auch spezielle Angebote im naturwissenschaftlichen Bereich. Dazu zählen die  Mathe-Begabtenförderung, Physik, die Teilnahme an Kursen beim örtlichen DLR, Biologie sowie Gesunde Ernährung.  
In der Klassenstufe 11 und 12 bereiten sich die Schüler verstärkt auf das Abitur vor. Dazu können sie entsprechend ihrer Stärken Leistungs- und Grundkurse wählen. Wir bieten in diesem Schuljahr die Fächer Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik sowohl als Grund-wie auch als Leistungskurs an.

Abgerundet wird unsere MINT-Förderung durch die Möglichkeit zur Teilnahme an Wettbewerben in den jeweiligen

Fächern auf nationalem und internationalem Niveau, wie zum Beispiel dem Känguru-Wettbewerb, GYPT (German Young Physicists' Tournament), dem First Lego League Team CaroAces, das seid 2003 mit sehr guten Leistungen glänzt,  oder der internationalen ChemieOlympiade. Alle zwei Jahr bieten wir unseren MINT-interssierten SchülerInnen auch eine eigenes MINT-Camp an, das jahrgangsübergreifend besucht werden kann. Durch die Nähe zum DLR Neustrelitz ist es möglich, dort "Lernen am anderen Ort" für die Klassenstufen 7 und 10 durchzuführen. Einen Tag lernen die SchülerInnen begleitet von Experten bestimmte Themengebiete auf eine unterrichtsferne Weise kennen. Weitere Kooperationspartner, wie die Universität Rostock, die Hochschule Neubrandenburg und der Müritz-Nationalpark, sind in die schulische Arbeit integriert. So können zum Beispiel Projekttage im Schüllerlabor PhySch oder die Teilnahmen an den Hochschulinformationstagen gemeinsam realisiert werden. Durch internationale Partnerschaften auch im Bereich ERASMUS+ soll den Schülerinnen und Schülern ein Blick über die Landesgrenzen hinaus gewährt werden und ihre Mobilität für ihr späteres Studium bzw. Berufsleben erhöht werden. Auch diese Projekte haben häufig einen MINT-Charakter. In diesem Schuljahr wird zum Beispiel die Mobilität der Zukunft untersucht und dabei wind- und sonnengetriebene Fahrzeuge gebaut. Als Seminarschule arbeiten wir in der Referendarausbildung, insbesondere um unsere Erfahrungen an junge Lehrkräfte weiterzugeben. Im Moment bilden wir 10 ReferendarInnen aus, viele davon in MINT-Fächern.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren