HPI Schul-Cloud: Design Thinking Workshop

Datum: 17.12.2018, 09:30 Uhr - 17.12.2018, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30.11.2018, 23:55 Uhr
Teilnehmer: 40
Partner:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Hasso-Plattner-Institut (HPI)

 

Veranstaltungsort:

Hasso-Plattner-Institut, Gebäude H, Potsdam

Beschreibung

Liebe Schul-Cloud-Pioniere,

hiermit möchten wir Euch herzlich zum nächsten Design-Thinking-Workshop einladen!

Hinweis: Die Anmeldung ist für alle Pilotschulen des Projekts HPI Schul-Cloud möglich. 

Wann?                17.12.2018 von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Wo?                     Hasso-Plattner-Institut, Gebäude H, Potsdam

Dieses Mal wollen wir uns vor allem diesen drei Themen widmen:

Aktivierung des Kollegiums: Nachdem Ihr als Schüler*in oder Lehrer*in bereits Erfahrungen mit der HPI Schul-Cloud im Unterricht gesammelt habt, stellt Ihr Euch nun die Frage, wie diese digitale Formation vorangebracht werden kann. Wie könnt Ihr Euer Umfeld begeistern und es zum Mitmachen bewegen?

Kommunikation: Wie könnt Ihr als Lehrkräfte und Schüler*innen die Kommunikation in der Klasse neu denken? Welche Vorgänge sind durch einen Chat schon gut gelöst? Was kann die HPI Schul-Cloud besser machen als bisher - und vor allem wie?

Perspektive der Schüler*innen: Was muss die HPI Schul-Cloud mitbringen, damit Schüler*innen sie gerne zum Lernen und Zusammenarbeiten nutzen? Wie wird digital gestütztes Lernen schülergerechter und kann vielleicht sogar die Art des Unterrichtens verändern? Diese und andere Fragen möchten wir den Schüler*innen ganz direkt stellen. CHALLENGE FÜR SCHÜLER*INNEN: Wir würden uns deshalb besonders freuen, wenn Ihr Eure Schüler und Schülerinnen zahlreich zum Workshop mitbringt. Macht hierzu einen Vermerk im Anmeldeformular und wir kommen auf Euch zu. 

Lasst uns zudem gerne Eure Themenvorschläge oder Wünsche für den Design-Thinking-Workshop im Anmeldeformular zukommen.

Was war nochmal Design Thinking?

Design Thinking ist ein Ansatz, mit der komplexe Herausforderungen in Teams bearbeitet werden, und der zu neuen Ideen und Lösungsansätzen führen soll. Im Prozess ist eine offene Fehlerkultur wichtig, weil im Design Thinking gern in Unmöglichkeiten gedacht wird, anstatt nur in Grenzen des Machbaren. Der Nutzer steht dabei voll und ganz im Mittelpunkt des Herangehens und Entwickelns. Der Prozess aktiviert so den kompletten Denkapparat der Beteiligten, den analytischen sowie den kreativ-intuitiven Teil (Quelle: HPI School of Design Thinking). Für mehr Informationen schaut Euch hier um.

Informationen zu Reisekosten und Übernachtung

Wir werden für Lehrkräfte und Schüler*innen eine Unterkunft in Potsdam organisieren. Bitte gebt bei der Anmeldung über das MINT-EC-Portal an, ob Ihr eine Unterkunft benötigt oder nicht. Die Kosten dafür werden direkt von MINT-EC getragen. Eure Reisekosten für den Workshop übernimmt MINT-EC. Beachtet dabei unbedingt geltende Regelungen:

  • Zugfahrt: Im Regelfall wird die Zugfahrt 2.Klasse zum Veranstaltungsort und zurückerstattet.
  • ÖPNV: Nahverkehrsmittel vom Wohnort zum Zugbahnhof und zum Veranstaltungsort und zurück werden erstattet.
  • Auto: Autofahrten werden nur in Ausnahmefällen und nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle erstattet. Erstattet werden 0,20 € / km. Es ist ein Nachweis über die Entfernung vorzulegen. Maximal wird ein Betrag von 130 € pro Teilnehmer*in erstattet.
  • Parkgebühren: Parkgebühren werden bis zu einer Höhe von 5 € / Tag erstattet.
  • Originalbelege: Für die Erstattung von Kosten ist die Zusendung der Originalbelege erforderlich. Bei elektronischen Tickets (Flug, Zug) bitte eine Kopie beifügen.

Weitere Informationen zum Workshop (Agenda, Anfahrtsbeschreibung, Teilnehmerlisten sowie das Formular zur Reisekostenabrechnung) erhaltet ihr nach der Anmeldung rechtzeitig vor dem Workshop.

Bei Fragen erreicht ihr unser Team unter:

E-Mail:  schul-cloud@mint-ec.de

Telefon: 030.400067.47

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren