HPI Schul-Cloud: Teilnahme an der zweiten Pilotphase

Datum: 01.08.2020, 23:00 Uhr - 31.07.2021, 21:55 Uhr
Anmeldeschluss: 31.07.2020, 22:55 Uhr
Teilnehmer: 295
Partner:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Hasso-Plattner-Institut (HPI)

Beschreibung

Unser Projekt HPI Schul-Cloud: Einladung zur Teilnahme am Pilotprojekt

Im Zuge der Schulschließungen steht die HPI Schul-Cloud allen MINT-EC-Schulen offen,  unabhängig  davon, ob sie die technischen Voraussetzungen zur Teilnahme am Projekt erfüllen oder nicht. Melden Sie sich hier an.

 

Regulär erfolgt die Teilnahme in mehreren Pilotierungswellen vom 01.05.2018 bis 31.07.2021. Als MINT-EC-Schule entscheiden Sie selbst, zu welchem Zeitpunkt Sie in das Pilotprojekt starten möchten. Bitte geben Sie in der Anmeldung an, an welcher Pilotierungswelle Sie teilnehmen möchten.

Aktuell können Sie sich für die vierte und fünfte Pilotierungswelle anmelden. Anmeldungen für die IV. Welle (Start im August 2020) nehmen wir bis 31. Juli 2020 entgegen.

Startzeitpunkte der Pilotierungswellen:

  • I. Welle: August/September 2018 (Anmeldungen bereits abgeschlossen)
  • II. Welle: Februar 2019 (Anmeldungen bereits abgeschlossen)
  • III. Welle: August/September 2019 (Anmeldungen bereits abgeschlossen)
  • IV. Welle: Februar 2020 (Anmeldungen bereits abgeschlossen)
  • V. Welle: August/September 2020

Liebe MINT-EC-Schulen,

mit diesem Schreiben möchten das Hasso-Plattner-Institut und das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC über die Anmeldung zur Teilnahme am Projekt HPI Schul-Cloud ab Mai 2018 einladen und informieren. Das Projekt, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), sieht in der zweiten Pilotphase (Mai 2018 - Juli 2021) eine Öffnung auf alle MINT-EC-Schulen vor.

Gerne möchten wir Sie vorab über die Einbindung der MINT-EC-Schulen im Projekt sowie die technischen Rahmenbedingungen für die Teilnahme informieren. Alle Informationen sind im Merkblatt "Technische und organisatorische Teilnahmevoraussetzungen" für Sie bereitgestellt.

Einbindung der MINT-EC-Schulen im Projekt

Die teilnehmenden MINT-EC-Schulen bringen sich aktiv in die Entwicklung und wissenschaftliche Begleitung ein und tauschen Erfahrungen untereinander aus, um die Möglichkeiten digital unterstützter Bildung im schulischen Kontext voll auszuschöpfen.

Erfahrungen werden während der Pilotierung ausgetauscht. Der Austausch findet u.a. auf Veranstaltungen wie Arbeitstreffen und auf dem HPI Schul-Cloud-Forum statt.

Rahmenbedingungen
Die aufgeführten technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen haben sich aus der Arbeit mit den ersten Pilotschulen ergeben. Die technischen Aspekte orientieren sich zudem an allgemeinen Rahmenbedingungen für eine digital gestützte Kollaboration im Unterricht (wie z. B. im eTwinning-Programm). 

Für die effiziente Nutzung der HPI Schul-Cloud sind die im Merkblatt "Technische und organisatorische Teilnahmevoraussetzungen" enthaltenen technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen wichtig. Bei Interesse bitten wir um Ihre entsprechende Vorbereitung gemeinsam mit Ihrem Schulträger und Ihrer Schulaufsichtsbehörde, die Sie bitte über Ihre Teilnahme am Pilotprojekt informieren. Im Rahmen Ihrer Anmeldung bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung zu den Rahmenbedingungen Ihrer Schule per Webformular, welches für die Anmeldung zur Teilnahme am Projekt genutzt wird.

Sie entscheiden gemäß Ihrer technischen, organisatorischen und personellen Möglichkeiten selbst, mit wie vielen Klassen Sie die HPI Schul-Cloud im Unterricht einsetzen möchten. Wir empfehlen aufgrund der Erfahrungen aus der ersten Pilotphase mit 2-3 Schulfächern (1 MINT-Fach/1 nicht MINT-Fach) zu starten. Für Rückfragen stehen Ihnen das Team von HPI und MINT-EC gern zur Verfügung.

Weiterführende Informationen zum Projekt finden Sie hier:

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren