MINT100 - das Regionalforum in Bayern (Anmeldung für Lehrkräfte)

Datum: 26.10.2016, 09:00 Uhr - 26.10.2016, 16:45 Uhr
Teilnehmer: 65
Max. Teilernehmeranzahl pro Schule: 6
Unterkunft:

Neumarkt

Beschreibung

09.00 Uhr   Individuelle Anreise/Kaffeegespräche

09.45 Uhr   Begrüßung /Grußworte 

                  Bernhard Schiffer, Schulleiter Willibald-Gluck-Gymnasium

                  Dr. Niki Sarantidou, Geschäftsführerin MINT-EC

10.00 Uhr   Workshopphase 1

12.00 Uhr   Mittagessen, Bildungsmarkt und Networking

13.00 Uhr   Workshopphase 2

15.00 Uhr   Kaffeepause

15.15 Uhr   Impulsvorträge

                 „Netzausbau und Energiewende - Der Weg in eine

                 erneuerbare Welt“ 

                  Herr Dipl.-Ing. Volker Laudien, N-ERGIE AG

                  „Natur-Wissenschaft ist nachhaltig"

                  Prof. Dr. Michael A. Popp, Bionorica SE

16.30 Uhr   Verabschiedung

 

Alternativ ab 13 Uhr Teilnahme an der Würdigung der neuen Netzwerkschulen: 

wenn Sie nur an der Würdigungsveranstaltung teilnehmen, wählen Sie bitte bei der Anmeldung (rechts) in beiden Phasen die Würdigung aus.

 13.00 Uhr    Begrüßung der Teilnehmenden zur Würdigung

                    Bernhard Schiffer, Schulleiter

                    Willibald-Gluck-Gymnasium Neumarkt

13.05 Uhr     Begrüßung und Moderation

                    Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC

13.15 Uhr     Grußwort

                    Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer vbw –

                    Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.

13.25 Uhr     Grußwort

                    Ministerialdirigent Walter Gremm, Bayerisches

                    Staatsministerium für Bildung und Kultus,

                    Wissenschaft und Kunst

13.35 Uhr     Vorstellung und Ehrung der neuen Netzwerkschulen 

                    Bertram Brossardt, Walter Gremm, Wolfgang Gollub

14.30 Uhr     Kurzworkshop MINT-EC

15.00 Uhr     Kaffeepause

15.15 Uhr     Impulsvorträge  

                   „Netzausbau und Energiewende - Der Weg in eine

                   erneuerbare Welt“ 

                    Herr Dipl.-Ing. Volker Laudien, N-ERGIE AG

                   „Natur-Wissenschaft ist nachhaltig"

                    Prof. Dr. Michael A. Popp, Bionorica SE

16.30 Uhr     Verabschiedung

 

Workshopbeschreibungen:

Energie aus Hefe-die mikrobiologische Brennstoffzelle in der Schülerübung

Leitung: Johannes Almer, Thomas Gerl, Ludwig-Thoma-Gymnasium, Prien am Chiemsee

Eine mikrobiologische Brennstoffzelle erzeugt aus chemischer Energie elektrisch nutzbare Energie und veranschaulicht im Schülerexperiment eindrucksvoll die Herausforderungen der Energiewende. Dabei kann das Experiment sowohl im Physik- und als auch Biologieunterricht der Sekundarstufe I und II vielseitig eingesetzt werden. Im Workshop stellen Ihnen die Referenten die didaktische Umsetzung vor und erläutern die Funktionsweise der Brennstoffzelle. Anschließend heißt es selber Hand anlegen, die fundamentale Grundidee auch für den Schuleinsatz. Sie lernen den Aufbau und die Inbetriebnahme einer Brennstoffkammer kennen, die eindrucksvoll das Potential regenerativer Energien vermittelt.

Projekte und Konzepte aus MINT-EC Schulen (findet nur am Vormittag statt!)

Leitung: Gymnasium Berchtesgaden, Ignaz-Taschner-Gymnasium, Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium

Im Rahmen dieses Workshops stellen drei MINT-EC Schulen besondere Projekte bzw. Konzepte vor:

Gymnasium Berchtesgaden:

Am Gymnasium Berchtesgaden gibt es bereits seit 2009 das Projekt "MINTbegeistert!". Dabei bauen Schüler(innen) der Oberstufe selber mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Mitmachexponate. Außerdem gibt es eine Wissenschaftsshow, bei der die Oberstufenschüler(innen) mit ihren Eigenbau-Experimenten auf der Bühne stehen. Ziel ist es, dass Schüler(innen) durch das Selberausprobieren und Be-Greifen die MINT-Fächer praktisch entdecken,  interessante Anwendungen erfahren und sich für diese Fachgebiete begeistern.

Ausführlichere Informationen finden sich in der Pressebox des Gymnasiums Berchtesgaden auf der MINT-EC Homepage.

Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau:

Bereits zweimal gewann das Gymnasium den P-Seminar-Preis Bayern: Dies geschah mit dem „Ritt auf der Kanonenkugel – Entwicklung und Versuche mit einer luftdruckbetriebenen Ballkanone“ und „Versuchen mit der Modellcrashschlittenbahn sowie Entwicklung weiterer Aufbauten“.

Beide P-Seminare waren so ausgerichtet, dass Theorie und Praxis eng verzahnt waren und die Ergebnisse auch im herkömmlichen Physikunterricht verwendet werden können. Dazu gehören Journale mit Aufgabensammlungen, Hochgeschwindigkeitsaufnahmen sowie Materialien, die jeweils beim Vision-Ing21 Wettbewerb eingereicht wurden. Affektive Motivation und kontextorientiertes Lernen waren Zielsetzung für die thematische Ausrichtung. Die Ballkanone sowie der Schlitten mit zwei Airbags für Seitencrashszenarien werden u.a. vorgestellt.

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham (TheoPrax-Kommunikationszentrum):

Zunächst erfolgt eine allgemeine Vorstellung des TheoPrax-Konzepts. Diese wird untermauert mit Beispielen zu dessen Umsetzung im Bereich der P-Seminare am Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham.

TheoPrax ist eine Lehr-Lern-Methodik, deren Hauptziel es ist, in Naturwissenschaft und Technik die Motivation zum Lernen zu steigern. Dies gelingt durch die Verbindung von Theorie und Praxis. TheoPrax verknüpft durch unterrichtsintegrierte Projektarbeit das reale Berufsleben mit Schule.

Schüler durch Wettbewerbe im MINT-Bereich fordern und fördern

Leitung: Ulrich Herwanger (Jugend-forscht-Botschafter, Willstädter-Gymnasium in Nürnberg), 

Ulrike Englert (Jugend-forscht-Betreuerin, Willibald-Gluck-Gymnasium)

Durch die Teilnahme an Wettbewerben werden MINT-Talente gefördert. Um eine nachhaltige Kultur für Wettbewerbe an der eigenen Schule zu etablieren ist der unermüdliche Einsatz von den Betreuern gefordert, die dafür die Unterstützung der Schulleitung benötigen. Dieser Workshop richtet sich an all diese Lehrkräfte, die sich mit Gleichgesinnten über Möglichkeiten und Hürden austauschen möchten. 

Zu Beginn wird ein Überblick über bekannte aber auch weniger bekannte Wettbewerbe erfolgen, wobei „Jugend forscht“ natürlich nicht fehlen wird. 

Im Anschluss sollen zu zwei Punkten Diskussionen angeregt werden: 

-Strukturen/Organisation an der Schule, 

-Kreativitätstechniken/Themenfindung.

Die Themen werden durch geeignete Beispiele ergänzt und abschließend auf ihre Umsetzung und Wirksamkeit überprüft.

My Science Olching - die Umsetzung großer Schulentwicklungsprojekte

Leitung: Gymnasium Olching

Das Gymnasium Olching stellt das Konzept „My Science“ vor. „My Science“ erstreckt sich über das gesamte Schuljahr, die gesamte Schulgemeinde und alle Jahrgangsstufen und basiert auf vier Säulen: My Science Tutoren, My Science Fair, My Science Nachmittag und der wissenschaftlichen Castingshow „The Brain of Olching“!

Diese vier Säulen, welche stark miteinander verzahnt sind, sollen ein breites Spektrum an Schülerpersönlichkeiten ansprechen und deren intrinsische Motivation im Hinblick auf die Naturwissenschaften, Technik, Mathematik, Informatik und Geographie stark verbessern. Dabei ist wichtig, dass der Schüler mit seiner Wissenschaft immer im Fokus steht und sich damit identifizierten kann – kurzum: „My Science“.

Bei der Umsetzung solch großer, komplexer und fächerübergreifenden Schulentwicklungsprojekte sehen sich die Akteure oft mit großen Widerständen konfrontiert. Am Beispiel von „My Science“ zeigt das Gymnasium Olching wie es funktionieren kann.

 

Workshops

1) Energie aus Hefe-die mikrobiologische Brennstoffzelle in der Schülerübung (vormittags)

2) Projekte und Konzepte aus MINT-EC Schulen

3) Schüler durch Wettbewerbe im MINT-Bereich fordern und fördern(vormittags)

4) My Science Olching (vormittags)

5) Ich nehme nur an der Würdigungsveranstaltung teil

6) Ich nehme an der Würdigungsveranstaltung teil

7) Energie aus Hefe-die mikrobiologische Brennstoffzelle in der Schülerübung (nachmittags)

8) Schüler durch Wettbewerbe im MINT-Bereich fordern und fördern(nachmittags)

9) My Science Olching (nachmittags)

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren