Kick-Off MINT-EC-Themencluster Gesundheit

Datum: 15.04.2024, 13:00 Uhr - 16.04.2024, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 24.03.2024, 23:59 Uhr
Teilnehmer: 20
Partner:

Gefördert durch die Siemens Stiftung.

Veranstaltungsort:

A32 Loft im 4. OG.
Rohrdammallee 88
13629 Berlin

Unterkunft:

Holiday Inn Berlin - City West
Rohrdamm 80
13629 Berlin

Kosten:

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben! Die Hotelkosten werden übernommen. Reisekosten bis zu 156€ werden für eine Zugfahrt der 2. Klasse zum Veranstaltungsort und zurück erstattet. Nutzen hierzu gerne unser Veranstaltungsticket.
Kosten für ÖPNV sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen.

Beschreibung

Zum ersten Cluster-Treffen am 15. und 16. April 2024 laden wir alle interessierten Lehrkräfte in den MINT-Hub der Siemens Stiftung in Siemensstadt Square in Berlin ein.

Das Themencluster widmet sich den Zusammenhängen der drei Handlungsfelder MINT & Gesundheit & Schule, soll die Handlungsnotwendigkeit herausstellen und an konkreten Projekten, Unterrichtsmaterialien und Integrationsmöglichkeiten in den Schulalltag auf fächerübergreifender Ebene arbeiten.

Ziel ist die Entwicklung und Umsetzung innovativer Bildungspraktiken mit einem MINTplus Ansatz.
Spezifische Ziele:

  • Analyse der Bedürfnisse hinsichtlich (mentaler) Gesundheit in der Schule.
  • Erarbeitung von möglichen Materialien, Projekten, Unterstützungen u.a. zur Förderung der (mentalen) Gesundheit im und durch den (MINT)Unterricht.
  • Möglichkeiten für Lehrkräfte schaffen, die eigene (mentale) Gesundheit zu stärken und somit dann auch (mentale) Probleme von Schüler*innen besser zu erkennen und an entsprechende (bekannte) Hilfsangebote weiterzuleiten.

Programmpunkte:

  • Kerstin Gleine: Erfahrungen und Best Practices von Achtsamkeit im MINT-Unterricht. Sie wird konkrete Möglichkeiten vorstellen, wie Lehrkräfte das Thema der Achtsamkeit im Unterricht einsetzen können.
  • Mehr Infos auf ihrer Website.

  • Dr. Annika Schramm: Input zur Wirksamkeit von Achtsamkeit im Unterricht und deren Effekte auf das Lernen und die Zusammenarbeit der Schüler*innen. Sie wird außerdem Einblicke aus ihrer Tätigkeit als Mental Health Coach an Schulen mit den Lehrkräften teilen.
  • Zu ihrer Dissertation über Meditation und Achtsamkeit in der Schule.

  • Kopfsachen e.V. (Adrian Junger): Workshop für Lehrkräfte "Mentale Gesundheit von Schüler*innen fördern". Darin geht es u.a.:
  • Kollegialer Erfahrungsaustausch über Belastungen und deren psychische Auswirkungen bei Schüler*innen.
  • Einordnen und Verstehen des Erlebten anhand psychologischer Modelle.
  • Erarbeiten von Handlungsspielräumen zur Stärkung der Schüler*innen im schulischen Kontext.
  • Hier geht es zur Website von Kopfsachen e.V.

Das erste Cluster-Treffen bietet Ihnen die Möglichkeit sich mit der Vielfalt der Gesundheitsthematik auseinanderzusetzen, insbesondere jedoch mit dem Thema der mentalen Gesundheit im und durch den MINT-Unterricht. Durch Impulsvorträge zu Best Practices, wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Zusammenhang zwischen Körper und Geist und das Kennenlernen von Strategien zur Förderung von mentaler Gesundheit, können Sie sich dem Thema nähern und verschiedene Arbeitsfelder für das Cluster definieren. Ziel des ersten Treffens ist die Bildung von Arbeitsgruppen für die weitere Zusammenarbeit im Themencluster.

Das Themencluster wird von der Siemens Stiftung gefördert.
Bei weiteren Fragen und Anliegen melden Sie sich gerne bei Tina Vogt vogt@mint-ec.de .

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren

X

DSGVO - Cookieshinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.