MINT-EC-Camp Ökoscience

Datum: 08.09.2019, 13:00 Uhr - 12.09.2019, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 14.06.2019, 15:00 Uhr
Teilnehmer: 20
Max. Teilnehmeranzahl pro Schule: 1
Quote männlich/weiblich: 50 / 50
Partner:

Gymnasium Adolfinum
Andreas-Vesalius-Gymnasium
Niersverband
Firma Hülskens
Ingenieur- und Planungsbüro Lange,
OEKOPLAN Ingenieure
Universität Duisburg-Essen Biofilm-Centre
Biologischen Station Wesel

Unterkunft:

Zeltplatz "Anna Fleuth" Kevelaer
Niersstraße 39
47626 Kevelaer

Kosten:

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben! Die Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden übernommen. Die Reisekosten und Kosten für ÖPNV sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen. Von MINT-EC wird eine Unfallversicherung für die Teilnehmenden abgeschlossen.

Beschreibung

Hinweis: Die Bewerbungsphase für diese Veranstaltung beginnt am 03. Juni um 15 Uhr und endet am 14. Juni um 15 Uhr. Ausschlaggebend für die Zusage zur Veranstaltung ist die Qualität der Motivation (siehe Anmeldefeld ab 03.06.) und nicht die Schnelligkeit. Alle Bewerberinnen und Bewerber erhalten am 18./19. Juni ihre Zu-/Absage per E-Mail.

Beachte: Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn die MINT-Lehrkraft der Schule diese bestätigt (über ihr/sein Profil und MINT-EC somit verdeutlichen, dass eine Freigabe für die Veranstaltung erteilt wird) und die unterschriebene Einverständniserklärung im Profil hochgeladen ist. Beides kann auch nach der Zusage erfolgen, spätestens jedoch bis acht Wochen vor der Veranstaltung.

Im Rahmen des MINT-EC-Camps "Öko-Science am Niederrhein" bieten das Gymnasium Adolfinum Moers sowie das Andreas-Vesalius-Gymnasium Wesel in Kooperation mit dem Niersverband, der Firma Hülskens, dem Ingenieur- und Planungsbüro Lange, OEKOPLAN Ingenieure, der Universität Duisburg-Essen Biofilm-Centre und der Biologischen Station Wesel Schülerinnen und Schülern der MINT-EC-Schulen die Möglichkeit, hautnah Einblicke in die Arbeit der an Renaturierungs- und Rekultivierungsmaßnahmen beteiligten Personen zu bekommen. Neben der Vorstellung fertiggestellter und aktueller Projekte sowie der positiven Folgen für die Flora und Fauna am Beispiel ausgewählter Ökosysteme (Fließgewässer, stehende Gewässer, Kiesgruben) erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Workshops Methoden aus den Bereichen der biologischen, chemischen und physikalischen Gewässeranalyse, der Bodenkunde, sowie der Strukturanalyse, Kartographie und digitalen Messwerterfassung. Der Niederrhein bietet zudem als tolles Naherholungsgebiet vielfältige Freizeitmöglichkeiten, so dass der Spaß bei einer Paddeltour auf der Niers sowie gemeinsamen Grillabenden im Science-Camp Anna-Fleuth in Kevelaer nicht zu kurz kommen wird! Wir freuen uns auf Eure Teilnahme mit echtem Camp-Feeling, spannenden Workshops, tollen Exkursionen und viel Spaß in unserem Team.


 

 

 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren