Windhorst-Gymnasium Meppen

Das Windthorst-Gymnasium zeichnet sich neben dem ausgeprägten MINT-Profil als Europaschule sowie als Sportfreundliche Schule aus. Das WGM bildet zusammen mit 7 Grundschulen im Einzugsgebiet einen Verbund zur Begabtenförderung, um Talente in verschiedenen Bereichen – mit einem Schwerpunkt in MINT zu fördern. Die Schule wird von rund 1050 Schülerinnen und Schüler besucht, die von 80 Lehrkräften unterrichtet werden.

Kooperationen mit regionalen Unternehmen und der Hochschule Lingen ermöglichen vielfältige Projekte im MINT-Bereich. Besonders ist das einwöchige MINT-Camp in Kooperation mit der Hochschule Lingen, dem Gymnasium Marianum und den Firmen Rosen (Lingen), Röchling (Haren) und RWE (Lingen).

Zur zusätzlichen Förderung von MINT-Talenten, bieten wir neben AGs ein zweistündiges MINT-Wahlfach für die Jahrgänge 7 und 8 an. Die Teilnehmenden arbeiten in halbjährlichen Wechsel in fächerübergreifenden Themengebieten wie "Bionik", "Roboterbau und -programmierung" oder "Makromoleküle". Exkursionen zu außerschulischen Lernorten runden das Programm ab. 

Seit vielen Jahren ist eine rege und erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben etabliert. Zum Beispiel an: "Schüler experimentieren", "Jugend forscht", "First Lego League" mit Qualifikation und Teilnahme an den Weltmeisterschaften in den USA 2014 und "Chemie Olympiade" mit einem Schulpreis für „kontinuierliche Förderung“ 2015/16 und als „beste Schule in Niedersachsen“ 2016/17.  

In der Sek. II werden Mathematik und die Naturwissenschaften in Kursen auf erhöhtem und grundlegendem Niveau angeboten. Zudem jedes Jahr ein MINT-Seminarfach, wie "Elektrotechnik", "Arduino-Programmierung" oder "Chemie im Alltag". Für den Abiturjahrgang findet alljährlich ein "Wissenschaftstag" statt, an dem Referenten von umliegenden Hochschulen und Universitäten ihr Arbeitsgebiet vorstellen. Herausragende Seminararbeiten werden alljährlich im "Science Slam" vorgestellt und ausgezeichnet.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren