Schüler bringen Robotern das Tanzen bei

Für die Siemens RoboCup Junior Qualifikation in Berlin haben sich mit 77 Teams bestehend aus insgesamt 256 Schülerinnen und Schülern so viele technikbegeisterte Jugendliche wie noch nie angemeldet. Darunter sind 15 Teams von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC. Sechs Schülerteams der MINT-EC-Schulen Archenhold Gymnasium und Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Berlin sowie der Landesschule Pforta in Schulpforte haben mit ihrem Wissen, Können und ihrer kreativen Umsetzung überzeugt.

Die Schülerinnen und Schüler wurden mit ihren Robotern in den Kategorien Rescue und Soccer geehrt. Damit haben sich sechs MINT-EC-Schülerteams für die Deutsche RoboCup Meisterschaft in Magdeburg qualifiziert, bei der sie sich neben dem Meisterschaftstitel die Teilnahme an der 20. RoboCup Weltmeisterschaft im Sommer 2016 in Leipzig sichern können.

RoboCup Junior ist der Nachwuchswettbewerb des RoboCups, der weltweit führende Wettbewerb für intelligente Roboter. In Deutschland finden seit 2001 jährlich RoboCup Junior Turniere statt. Die Teilnehmenden zwischen 10 und 19 Jahren konstruieren und programmieren eigene Roboter, die in sechs regionalen Qualifikationsturnieren in den Ligen Dance, Rescue und Soccer gegeneinander antreten. Die Besten treffen dann bei der Deutschen RoboCup Meisterschaft aufeinander.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren