Roboter-Team-Challenge: Schülerinnen und Schüler bauen eigene Roboter

Für 15 Schülerinnen und Schüler des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC beginnt heute das MINT-EC-Camp Robot-Challenge. Sie werden dabei vor die Herausforderung gestellt, eigene Ideen für Lego-Roboter zu entwickeln und zu programmieren. Das Camp wurde organisiert und wird durchgeführt von MINT-EC in Kooperation mit dem Rupprecht-Gymnasium und The MathWorks GmbH. Es wird gefördert von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbänden bayme vbm sowie der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Zur Einführung in die Software MATLAB und Simulink der The MathWorks GmbH lösen die Schülerinnen und Schüler in Teams vorgefertigte Problemstellungen. Sie müssen unter anderem einen Lego-Roboter bauen und so programmieren, dass er einer Linie folgt und Kollisionen vermieden werden. Anschließend konzipieren sie eigene Roboter-Ideen. Diese werden zunächst mit den Software-Werkzeugen modelliert und simuliert, danach wird die so entstandene Steuerungssoftware auf die Roboter überspielt und getestet.

MATLAB und Simulink sind Standard-Software-Werkzeuge, die weltweit an Universitäten und in der Industrie für Forschung und Entwicklung eingesetzt werden. Was die Teilnehmenden mit den neu erlernten Fähigkeiten auf ihren zukünftigen Studien- und Berufswegen anfangen können, erläutert ihnen Dr.-Ing. Sebastian Groß, The MathWorks GmbH.

Das Camp findet im Rahmen der Excellence-Initiative von MINT-EC an Gymnasien in Bayern statt, die 2013 mit der Förderung durch bayme vbm und vbw gestartet wurde.

Am vorletzten Camptag (Mittwoch, 13.12.2017, 13:30 – 15:00 Uhr) besucht Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw –Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbänden bayme vbm, das Camp und nimmt gemeinsam mit einigen Schülerinnen und Schülern sowie Adolf Präbst, Ministerialdirigent, Bayerisches Staatsministerium für Bildung, Kultus, Wissenschaft und Kunst, Robert Grahl, stellvertretender Schulleiter Rupprecht-Gymnasium und Dr. Hans Martin Ritt, Manager Application and Pilot Engineering, The MathWorks GmbH an einer Gesprächsrunde zum Thema „Zukunft der MINT-Bildung“ teil. Dabei wird das Schlüsselthema Digitalisierung im Zentrum stehen. 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren