Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasium, Marl Schüler des Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasiums Marl gewinnen beim Regionalwettbewerb „Schüler experimentieren“ ersten Preis

Phillip Bronzel, Yoel-Carl Mansfeld und Julian Aleff hatten bei ihren Wettbewerbsbeitrag Helfen als Ziel. Die Achtklässler haben „SafeWalk“ entwickelt: einen Bauchgurt für Sehbehinderte und Blinde. Dieser ist mit Ultraschallsensoren ausgestattet. Sobald rechts, links oder vorne ein Hindernis auftaucht, übermittelt ein Computer ein Signal an den Vibrationsmotor, der den Träger des Gürtels warnt. Blinde oder Sehbehinderte können sich so orientieren, ohne etwas in der Hand halten zu müssen. Den Jungforschern bringt der von ihnen entwickelte Gürtel einen ersten Preis im Bereich Technik, damit werden sie zum Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ am 4./5. Mai in Essen eingeladen.

 

 

 

 

 


MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren