Anne-Frank-Gymnasium Werne, Werne onoff engineering GmbH weiterer KI-Partner des AFG in Werne

AFG Werne

Patrick Heedt und Marcel Damberg unterzeichneten noch im alten Jahr die Kooperationsvereinbarung zwischen dem neu in Werne ansässigen Unternehmen onoff engineering und der Digitalen Modellschule Anne-Frank-Gymnasium Werne.

Als systemunabhängiger Partner für Automatisierung und IT entwickelt onoff passgenaue Lösungen für die Prozessautomatisierung, Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI). Die Branchenschwerpunkte liegen im Bereich Pharma, Food, Chemie, Wasser/Abwasser sowie Erdgas. Onoff erschließt Potenziale, die Abläufe nicht nur effizienter machen, sondern sicherer, günstiger und leichter bedienbar. „Damit ist das Unternehmen ein idealer Partner für das AFG.“, so MINT-Koordinatorin Julia Krickau.

Die Schule besitzt als MINT-EC-Schule den einzigen schulischen Maker Space in der Region und arbeitet im Rahmen von unterrichtlichen KI-Projekten mit dem Fraunhofer Anwendungszentrum Hamm eng zusammen. Im Projektkurs der Q1 werden KI-Fragestellung mit Hilfe der Fraunhofer-Dozentin Gina-Marie Vollert thematisiert, die zusätzlich eine AG „KI für Mädchen“ leitet. Onoff möchte an dieser Stelle ansetzen und gleichfalls eine Arbeitsgemeinschaft für Schülerinnen und Schüler für das AFG anbieten. Das Programmieren von Steuerelektronik mittels Raspberry Pi 2 und unterschiedlichen Programmiersprachen wird als Baustein das AG-Portfolio des AFG bereichern. Für die Informatikkurse besteht die Möglichkeit, anwendungsorientierte Facharbeiten bei Industrie-Partnern von onoff anzufertigen. Die gemeinsamen Aktivitäten umfassen gleichfalls die umfangreich am AFG durchgeführte Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler. „Selbst ein Auslandspraktikum am onoff-Standort Wien wird dann möglich sein.“ schmunzelt AFG-Studien- und Berufswahlkoordinator Marius Gregg.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren