Graf-Münster-Gymnasium, Bayreuth Maschinen gegen das Corona-Virus?

Wutschig, GMG Bayreuth

Schon seit vielen Jahren besteht die Kooperation zwischen dem Lehrstuhl Experimentalphysik XI um Prof. Axel Enders und unserer Schule. Wir hätten es allerdings kaum für möglich erachtet, dass wir auch in diesem von Corona geprägten Schuljahr eine gemeinsame Aktion stattfinden lassen können.

Am Mittwoch, den 7. Juli war es dann soweit: die Kinder aus unserer 8d durften zusammen mit Prof. Enders und seinem Team in einem wie immer sehr kurzweiligen Vortrag, der durch viele kleine Schülerexperimente ergänzt wurde, den kleinsten Teilchen auf Nanoebene auf die Spur gehen.

Hier wurde nicht nur der Frage nachgegangen, ob man vielleicht so kleine Maschinen bauen könnte, dass diese im Körper das Corona-Virus bekämpfen. Vielmehr ging es auch um den berühmten wasserabweisenden Lotuseffekt, darum, dass Gold nicht immer golden ist, oder auch um kleinste Computerchips. Besonders gut angekommen sind dabei die vielen kleinen Freihandexperimente, die jeder Schüler selbst am Platz durchführen durfte und somit den spannenden Vortrag bereicherten.

Ein herzliches Dankeschön an das ganze Team um Prof. Enders, die unsere Kinder einmal mehr für die Physik begeistern konnten!

Matthias Wutschig

MINT-Koordinator

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren