Herzog-Christoph-Gymnasium, Beilstein HCG-Team erkämpft den 3.Platz bei den VEX EDR Robotics German Masters in Berlin

Bernd Schäfer

Nachdem sich das HCG-Robotics-Team, bestehend aus Dennis Schäfer, Linus Kaiser, Nico Krebs und Julian Absolon (alle Klassenstufe 10), beim Regionalevent in Lörrach für die German Masters in Berlin qualifizierte, war es am 25.02. nun so weit: Wir starteten zusammen mit den anderen 11 besten Teams Deutschlands bei den German Masters in der Technischen Universität in Berlin.

Zuerst wurden alle Roboter offiziell auf Herz und Nieren geprüft, ob auch die Vorgaben genau eingehalten wurden. Danach hatten alle Teams die Gelegenheit, ihren Roboter zu testen und Probefahrten durchzuführen. Am Anfang war bei uns alles noch in Ordnung, doch plötzlich hatten wir technische Schwierigkeiten, die immer größer und schlimmer wurden. So mussten wir das Test-Match offiziell absagen, um mehr Zeit zu haben, den Roboter wieder zu reparieren. Unter größtem Zeitdruck wurden verschiedene Teile ausgetauscht und immer wieder getestet. Leider kam das erste Qualifikations-Match sehr schnell und so mussten wir mit einem halb-reparierten Roboter antreten. Erwartungsgemäß verloren wir leider dieses erste Match. Danach ging es sofort weiter mit den Reparaturen und wir schafften es tatsächlich: Beim nächsten Match funktionierte unser Roboter wieder problemlos und so gewannen wir gleich das 2. Match deutlich. Es folgten noch 6 weitere und am Ende haben wir 4 Matches gewonnen und 4 verloren und standen somit auf dem 7. Rang bei dem sogenannten „Tournament“.

Dazwischen mussten aber auch noch die „Robot Skills“ absolviert werden. Das waren zum einen das Einzelfahren und zum anderen das programmierte, autonome Fahren, jeweils für 60 Sekunden. Bei den „Driving Skills“, also dem Einzelfahren, erreichten wir das drittbeste Ergebnis. Auch bei den „Programming Skills“, also dem autonomen Fahren, lagen wir auf Platz 3.

Es folgten die Viertelfinale-Matches bei dem „Tournament“. Wir durften unseren Partner, mit welchem wir hierbei antraten, auswählen und entschieden uns für das Team Emsland. Mit Ihnen gewannen wir souverän und zogen somit ins Halbfinale ein. Leider mussten wir uns bei diesen zwei Matches geschlagen geben, da beim 2. Spiel unserem Partner-Team Emsland eine Kette brach und somit dieses Team total ausfiel. Dank unserer guten Ergebnisse bei den Robot Skills erreichten wir schließlich in der Gesamtwertung den hervorragenden 3. Platz. Die beiden Sieger (BSB Berlin in der Mittelstufe, Carl-von-Ossietzky-Gymnasium Berlin in der Oberstufe) dürfen nun für Deutschland bei den Weltmeisterschaften VEX WORLDS in Louisville (Kentucky, USA) vom 22.-25.04. antreten. Wir wünschen ihnen viel Glück bei diesem großartigen Ereignis! Die VEX Roboter-Wettbewerbe sind mit über 20.000 Teams aus 40 Ländern die weltweit größten für Schüler und Studenten.

Wir bedanken uns ausdrücklich beim HCG, vor allem bei Herrn Bär, für die stetige  Unterstützung und großzügige finanzielle Unterstützung. Es wäre toll, wenn künftig jedes Jahr je ein HCG-Team beim VEX IQ-Wettbewerb (bis 8. Klasse) und beim VEX EDR-Wettbewerb (Klasse 9-13) antreten würde!

Dennis Schäfer, 10a

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren