Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasium, Marl Große Freude der Teilnehmer über den 2. Preis beim Landeswettbewerb "Schüler experimentieren" in Essen

Zwei aufregende Tage hatten die Schüler Phillip Bronzel, Yoel-Carl Mansfeld und Julian Aleff beim diesjährigen Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ im Haus der Technik in Essen. Mit ihrem Projekt „Save Walk“, das eine innovative Hilfe für Personen mit einer Sehbehinderung erforscht, konnten sie die diesjährige Jury überzeugen und erreichten den 2. Platz im Fachbereich Technik.

Mit Hilfe von drei Ultraschallsensoren tasten sie die Umgebung ab und zeigen dem Träger des selbstgefertigten Gürtels über Vibrationen ein Hindernis an. Alle Bauteile wurden selbst zusammengestellt und zum Teil mit einem 3-D Drucker konstruiert. Die notwendigen Programme für den Arduino haben sie selbst entwickelt. Ihr Projekt wurde am Freitag, 04.05.2018, von der Jury ausführlich begutachtet. Am Samstag besuchten viele Interessierte den Stand und Julian, Philipp und Yoel konnten qualifiziert alle Fragen beantworten.

Die Arbeit an dem Projekt fand hauptsächlich in der MINT-AG und zuhause statt.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren