Steinhagener Gymnasium, Steinhagen Gewächshaus der Zukunft

Andreas Frerkes

Die zweite Phase des Schülerwettbewerbs "Fuelcellbox NRW" hat begonnen. Insgesamt 20 Teams aus Nordrhein-Westfalen wurden in Phase I basierend auf den Ergebnissen der eingereichten Beiträge ausgewählt, um nun nach der Corona-bedingten Verschiebung mit den Experimenten rund um die Brennstoffzellen-Technologie zu beginnen. Auch Melissa Korent und Annika Stelzer vom Steinhagener Gymnasium haben sich für diese Runde qualifiziert und das Projekt in ihrem Physik-Leistungskurs vorgestellt. Nun gilt es bis Dezember mit der Fuelcellbox, die das Projekt-Team nun erhalten hat, einen automatisierten, autarken Betrieb einer Regelungsanlage zur optimalen Keimung, unter Berücksichtigung von erneuerbarer Energie, zu realisieren. Das "Gewächshaus der Zukunft" ist gesucht, durch geschickte Nutzung und Speicherung der regenerativ erzeugten Energie aus Solarzellen in Wasserstoff.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren