Bischöfliche Clara-Fey-Schule Schleiden, Schleiden Clara-Fey-Schule Schleiden als Nationalparkschule ausgezeichnet

Clara-Fey-Schule Schleiden/Eifel

Ende Oktober fand im Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift in Zülpich-Füssenich die Feier zur Auszeichnung der Nationalpark-Schulen Eifel statt. Auch für den aktuellen Projektzeitraum 2019 bis 2022 (der sechsten seit 2009) hat die CFS ihre Projekte zu den Themen Nationalpark Eifel, Wildnis, Umweltschutz und Nachhaltigkeit dokumentiert und wurde in einem Festakt erneut als Nationalpark-Schule ausgezeichnet.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Fördervereins Nationalpark Eifel e.V., Sabine Wichmann, richtete sich NRW-Umweltminister Oliver Krischer in einer kurzen Rede an die anwesenden Vertreter der Schulen und betonte – nicht zuletzt vor dem Hintergrund zunehmender Umweltzerstörung und der uns alle angehenden Klimakrise – die enorme Bedeutung der Nationalpark-Thematik sowie der damit im Zusammenhang stehenden unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Aktivitäten an den Schulen. In diesem Sinne äußerte sich auch NRW-Schulministerin Dorothee Feller, die digital ein Grußwort an die Anwesenden richtete.

„Schöpfung bewahren“ ist auch für die Schülerinnen und Schüler der CFS ein zentraler Gedanke und in zahlreichen Projekten wird seit vielen Jahren daran gearbeitet, diesen immer wieder mit Leben zu erfüllen. Verwiesen sei beispielsweise auf unseren Schulgarten, Baumpflanzaktionen, Initiativen zum Thema Recycling, Besuche in der Wildniswerkstatt Düttling, Exkursionen in den Nationalpark oder auf Wanderungen auf dem Schöpfungspfad.

Die Schulgemeinde der CFS kann sich also darüber freuen, dass diese Aktivitäten „belohnt“ werden durch die erneute Zertifizierung als Nationalparkschule.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren