Albert-Einstein-Schule, Schwalbach Albert-Einstein-Schule erhält Sonderpreis für die Überwachung der Aerosolbelastung auf der 17. MINT-Messe des Landes Hessen am 2.12.2021

Der industrielle Umbau in Richtung Dekarbonisierung und Digitalisierung zählt zu den Kernaufgaben der Wirtschaft. Um die nötigen Veränderungen in den kommenden Jahren mit hoher Innovationskraft voranzutreiben, braucht es insbesondere auch gut ausgebildete junge Menschen in den „MINT“-Fächern. Vor diesem Hintergrund vergibt „Procter & Gamble“ (P&G) gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft „SchuleWirtschaft Hessen“ seit 2006 den „MINT-Award“ für naturwissenschaftliche Projekte im Schulbereich.

Mit dem „MINT-Award“ unterstützt „P&G“ Schulen im regionalen Umfeld dabei, junge Menschen mit innovativen Ideen für Naturwissenschaften zu begeistern – im Unterricht und außerschulisch. Gleichzeitig wird eine klischeefreie Berufs- und Studienorientierung gefördert.

Die Preisverleihung für das Jahr 2021 fand am 2. Dezember 2021 virtuell im Rahmen der „17. MINT-Messe“ der Landesarbeitsgemeinschaft „SchuleWirtschaft“ statt. Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung um die Auszeichnung mit dem „P&G MINT Award“ war die Erarbeitung innovativer Projekte in den Bereichen Mathematik, Informationstechnologie, Naturwissenschaften oder Technik. 17 Projekte waren am Start.

Die Schwalbacher Albert-Einstein-Schule erhielt einen mit 500 Euro dotierten Sonderpreis für das Projekt „IOT–Überwachung der Aerosolbelastung“ – Für mehr Umweltschutz und Gesundheit an der Schule durch Kohlendioxid-Messung und richtiges Lüften in Zeiten von Corona. Mit Hilfe von 3D-Druckern wurde eigene CO2-Messegräte entwickelt, die ihre Daten an einen Webserver übermittelten. So wurde eine Überwachung mehrerer Räume in Echtzeit sowie eine Online-Analyse der aufgezeichneten Daten ermöglicht. Das Projekt erwuchs aus einer Idee, mit Schulbeginn im Sommer 2020 den Kohlendioxidgehalt in den Schulräumen der AES zu bestimmen, um durch richtiges Lüften ein gesundes Raumklima unter Pandemie-Bedingungen zu erzielen. Zur Projektgruppe gehörten die Schülerinnen und Schüler aus dem Wahlunterricht MINT Stufe 10 von Herrn Dr. Kühnel und aus dem LK Physik von Herrn Christian Gläßner.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren