Jakob-Fugger-Gymnasium Augsburg, Augsburg „Warum SPINnen die Tennisbälle?“ - 3. Platz beim Jugend forscht Landeswettbewerb Bayern

In der Arbeit "Warum SPINnen die Tennisbälle?" aus dem Fachgebiet Physik wurde der Einfluss der Rotation auf die Flugbahn des Tennisballs mithilfe eigener Videoaufnahmen analysiert. Dabei konnte Meike Tütken vom Jakob-Fugger-Gymnasium in Augsburg nachweisen, dass der Ball durch die Rotation entweder nach unten "gedrückt" oder nach oben "gesaugt" wird.

Nach dem Sieg beim Regionalwettbewerb in Augsburg, konnte Meike Tütken auch beim Landeswettbewerb Jugend forscht in Vilsbiburg die Jury überzeugen und erreichte einen 3. Platz, sowie den Sonderpreis Sportphysik der Hermann Gutmann Stiftung.

Bild: DRÄXLMAIER Group

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren