Josef-Hofmiller-Gymnasium, Freising Mission Mobil: Entwickeln. Bauen. Testen.

Foto: Josef-Hofmiller-Gymnasium

Der Mobile Junior Campus ist ein praxisnaher Lernort für Kinder und Jugendliche – eine Kooperation zwischen dem Deutschen Museum Verkehrszentrum und der BMW Group. Unter dem Motto „Mission Mobil: Entwickeln. Bauen. Testen.“ entwerfen die Teams gemeinsam mit pädagogisch geschulten Mitarbeitern ein Gokart, welches sie anschließend auf einem Parcours testen können. Dabei stehen die Themen Nachhaltigkeit, Mobilität, Technik und Design im Mittelpunkt des dreistündigen Workshops.

Die Klasse 7b besuchte am 9. Juli zusammen mit den Lehrkräften R. Düsberg und R. Riedl den Mobilen Junior Campus im Deutschen Verkehrszentrum. Dort bildeten die Schülerinnen und Schüler sechs Teams, von denen jedes sein eigenes Fahrzeug bauen soll. Nach einer spielerischen und interaktiven Einführung mittels eines Quiz und anhand von Tablets ging‘s dann auch gleich in die Werkstatt. Die Kinder lernten technische und koordinatorische Abläufe kennen und setzten das erlernte Wissen beim Bau der Gokart-Modelle direkt in die Praxis um. Dabei durchliefen die Schülerinnen und Schüler den kompletten Produktionsablauf in kleinen Gruppen, lernten Zusammenhänge verstehen und entwickelten ihre Teamfähigkeit weiter.

Nach einer kurzen Pause stand schließlich die Endkontrolle der Fahrzeuge anhand vorgefertigter Checklisten und die Testfahrten auf dem Parcours im Freigelände auf dem Programm.

Nach einem interessanten, spannenden und auch sehr unterhaltsamen Vormittag machten sich die Nachwuchsingenieure schließlich wieder auf den Heimweg.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren