Werner-Heisenberg-Gymnasium, Neuwied MINT-Grundschulprojekt am WHG

Am 19. und 20. Dezember besuchten Viertklässler das WHG, um sich für naturwissenschaftliche Fächer begeistern zu lassen. In der Öffentlichkeit werden diese Fächer häufig als schwierig angesehen, weshalb ihre Förderung dem WHG als MINT-EC-Schule besonders am Herzen liegt. Durch zahlreiche Experimente,die gemeinsam mit Schülern der Oberstufe durchgeführt wurden, sollten eventuelle Hemmschwellen für diese Fächer abgebaut werden. 

Einen Teil des Vormittags verbrachten die Besucher im Physiksaal, in dem mehrere Experimente zum Thema Luft durchgeführt werden konnten.

Hierbei ging es zum Beispiel um folgende Fragen:

  • Wie bekomme ich ein Ei in eine Milchflasche?
  • Wie vergrößere ich einen Schokokuss so, dass er für die ganze Klasse reicht?
  • Wie kann ich Gummibärchen in einem Teelichtbehälter tauchen lassen?

Im Chemiesaal beschäftigten sich die Grundschüler mit dem Indikator Rotkohlsaft, mit dessen Hilfe sie an vielen Alltagsprodukten testen konnten, ob es sich eher um saure oder um seifige Stoffe handelt.

Nebenbei entstand hier eine bunte Farbpalette. Die Vorteile eines Superabsorbers in Windeln wurde ebenfalls untersucht. Ein weiterer Höhepunkt im Chemiesaal war das Vorführen von Versuchen wie einer Mehlstaubexplosion und das Herstellen von Elefantenzahnpasta.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren