Gymnasium St. Xaver, Bad Driburg Jungforscher beim Regionalwettbewerb in Paderborn - Einzige Platzierung in Physik und Technik ging an das Gymnasium St. Xaver

Am 18.

Februar 2017 fand der diesjährige Regionalwettbewerb Jugend forscht/Schüler

experimentieren  im Heinz Nixdorf Museumsforum (HNF) in Paderborn statt.

Unsere Schule konnte wieder mit drei Projekten an den Start gehen. Zwei

Projekte wurden im Bereich Schüler experimentieren für das Fach Physik

vorgelegt, ein weiteres Projekt wurde im Bereich Jugend forscht ebenfalls in

Physik eingereicht. Alle Projekte wurden von Frau Lüttig und Herrn Speer

betreut.

 

Clemens Böhner und Lars Beumling aus der

Jahrgangsstufe 7 hatten sich mit dem Thema „Lochkamera“ auseinandergesetzt.

Nachdem sie im Unterricht mit der selbst gebauten Lochkamera nicht zufrieden

waren, hatte sie der Ehrgeiz gepackt und sie wollten eine funktionstüchtige

Lochkamera bauen, mit der sie eigene Fotos machen konnten. Die auf Fotopapier

aufgenommenen Bilder wurden anschließend auch selbst entwickelt und kritisch

beurteilt.

 

Jannis Westerwelle, Jannick Plewka und Justus Rolf

traten in Paderborn beim Wettbewerb mit ihrem Thema „Energie beim Fahrradfahren

erzeugen und nutzen“ an. Die drei Jungen aus der Jahrgangsstufe 6 bzw. 7 hatten

sich vorgenommen, die Energie beim Fahrradfahren zu nutzen, um ein Handy dabei

aufzuladen. Um dies zu erreichen, haben sie mithilfe verschiedener Materialien

ein Fahrrad umgebaut.

 

Amelie Schukat und Jasmin Sommer aus der

Jahrgangsstufe 10 stellten Grätzelzellen (Farbstoffsolarzellen) mithilfe von

drei verschiedenen Naturfarbstoffen (Brombeersaft, Rote Beete Saft und

Hibiskussaft) her und untersuchten sie genauer. Dabei konnten sie nachweisen,

dass sich die Grätzelzelle mit dem Farbstoff aus dem Hibiskus Tee am Besten für

weitere Forschungen eignet. Zudem zeigten sie Verbesserungsmöglichkeiten auf,

um die Herstellung von Grätzelzellen zu optimieren. Ihre Forschungsarbeit wurde

mit dem 3. Platz in der Kategorie Physik belohnt. Dies war die einzige

Platzierung in den Fachbereichen Physik und Technik beim Wettbewerb in

Paderborn.

 

Allen Teilnehmern gratuliert die Schulgemeinde für ihr

außerordentliches Engagement.

 

 

 

 

 


MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren