Liebigschule Gießen, Gießen 2 Schüler bei der 1. Runde der Internationalen Chemie Olympiade erfolgreich

Schule

Bei der 1. Runde der Internationalen Chemie Olympiade beteiligte sich beim diesjährigen Wettbewerb eine Schülerin der E-Phase, Celina Celebcigil,  die von Frau Dr. Schmitt betreut wurde und ein Schüler der Q3- Phase, Florian Hilbert, der von Herrn Schott betreut wurde. Über 200 Schüler aus 47 Schulen in ganz Deutschland haben sich für den Wettbewerb angemeldet, knapp 160 haben ihre Ausarbeitungen abgeben. Die Aufgaben der ersten Runde werden von den Fachlehrern an der Schule korrigiert. Hierbei gab es in der ersten Runde drei Aufgaben die man zu Hause erledigt hat. Diese drei Aufgaben haben sich in vielen Teilaufgaben mit Verbrennungen, Titrationen, Komplexchemie und Gasen beschäftigt, enthielten aber keinen praktischen Teil.  80 Schüler erreichten mehr als 83 Punkte und somit die 2. Runde.  Von der LIO war dieses Mal erfreulicherweise Florian Hilbert dabei. Florian hatte letztes Jahr bereits teilgenommen und konnte dieses Mal die da gewonnen Erfahrungen nutzen. Er schreibt am 6. Dezember die dreistündige Klausur der 2. Runde. Wir wünschen ihm viel Erfolg! Beide Schüler erhielten nun aus der Hand des Schulleiters Herrn Hölscher ihre Urkunden und eine Mousepad mit Periodensystem.

 

Das Foto zeigt die Preisträger Florian Hilbert und Celina Celebcigil (Mitte) mit Frau Dr. Sigrid Schmitt (links) und Schulleiter Hr. Dirk Hölscher (rechts).

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren