Lehrkräftefortbildung Industrie 4.0

Datum: 06.03.2017, 14:00 Uhr - 06.03.2017, 17:00 Uhr
Teilnehmer: 8
Partner:
Verband der Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg (VME)
Veranstaltungslocation:

Siemens Professional Education Berlin
Nonnendammallee 104
13629 Berlin

Beschreibung

(Wenn Sie Probleme mit der Anmeldung bzw. Registrierung haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Matthias Rech ( rech@mint-ec.de )
(Für Berliner, Brandenburger und Schulen aus den angrenzenden Bundesländern!)

Wirtschaft ruft Schule - Schule ruft Wirtschaft

Industrie 4.0 - Welche Kompetenzen braucht der Mensch in der Zukunft?
Bildung 4.0 - Schule bereitet ihre Schülerinnen und Schüler auf diese Herausforderungen vor!

Die Möglichkeiten der Vernetzung durch das „Internet der Dinge und der Dienste" gehen weit über die rein technischen Aspekte hinaus. Sie prägen die Zukunft der Arbeitswelt im Zusammenspiel von Menschen und Maschinen sowie die der Organisations- und der Qualifizierungsverfahren.  
Eine neue Qualität von Arbeitsinhalten, Arbeitszeiten und Arbeitsorten hat einen Einfluss auf das Arbeitsrecht und den Arbeitsvertrag. Damit bieten sich Chancen für eine neue Gestaltung und Organisation der Arbeit. Gleichzeitig werden Aufgabenvielfalt und -verantwortung steigen.

Es gilt über bestehende Grenzen hinaus zu denken, um durch die Kooperation unterschiedlicher Disziplinen innovative Industrie 4.0-Lösungen zu schaffen. Sich selbstorganisierende Teams lösen starre Strukturen ab.

Im Rahmen einer Lehrkräftefortbildung erhalten die Lehrkräfte die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region Konzepte zu erarbeiten, die es ihnen ermöglichen, ihren Schülerinnen und Schülern Kenntnisse zur Digitalisierung in Studium und Beruf zu vermitteln, die sie zukünftig zu Studienbeginn und zum Berufseinstieg benötigen.

Die Lehrkräfte tauschen sich über ihre Kenntnisse zu Industrie 4.0 aus und definieren ihre Ziele für die Lehrerfortbildung. Anschließend gehen sie in Gruppen in jeweils eines der vertretenen Unternehmen, wo  ihnen die Entwicklungen in Richtung Industrie 4.0, aber auch die Anforderungen der Unternehmen für zukünftige Bewerber aufgezeigt werden.  Danach kommen Unternehmensvertreter sowie Lehrkräfte wieder zusammen und präsentieren  gegenseitig das Erlernte und Beobachtete.

Folgende Unternehmen sind beteiligt:
Siemens AG, Berlin
BSH Hausgerätewerk Nauen GmbH
BMW Werk, Berlin
Deutsche Bahn AG, Berlin
Cisco Systems GmbH, Berlin
ABB Ausbildungszentrum Berlin

Ziel ist es, dieses Veranstaltungsformat in eine längerfristige projektorientierte Zusammenarbeit im Rahmen eines Themenclusters Industrie 4.0 überzuleiten.


Vorläufiges Programm

1. Treffen - Einführung in das Thema | 6.03.2017 | 14:00 - 17:00 Uhr
- Vorstellung des Themas
- Technische Anwendung (von Industrie 4.0) wird bei Siemens AG vorgeführt
- Vortrag ABB und Dialog über die Begriffe ‚Industrie 4.0‘ und ‚Digitale Kompetenzen‘
- Vorstellung des Online-Trainings ‚Internet der Dinge‘ von Cisco Systems
- Vorstellung der beteiligten Unternehmen und Planung des Unternehmenbesuchs
- Gemeinsame Entwicklung einer Zieldefiniton für die Lehrkräftefortbildung und Planung des 2. Treffens

Besuch in einem Unternehmen:
Zwischen dem 7. und 28.03.2017 besuchen die Teilnehmenden eintägig ein beteiligtes Unternehmen vor Ort.

2. Treffen - Auswertung und Festlegung der weiteren Zusammenarbeit | 29.03.2017 | 14:00 - 17:00 Uhr
- Präsentation der Erfahrungen zur Digitalisierung in den Unternehmen
- Vortrag KMK und Dialog zur Kompetenzvermittlung im Rahmen der Digitalstrategie für Schulen
- Planung der weiteren projektorientierten Zusammenarbeit in einem Themencluster

MINT-EC-Newsletter bestellen

Für Schüler
Allgemein