Internationaler Chemiewettbewerb des Royal Australian Chemical Institutes (RACI)

Datum: 01.06.2017, 09:00 Uhr - 01.06.2017, 17:00 Uhr
Teilnehmer: 1800
Max. Teilernehmeranzahl pro Schule: 20
Partner:

Bergische Universität Wuppertal
Universität Tübingen
Verband der Chemischen Industrie (VCI) über den Fonds der Chemischen Industrie (FCI)

Beschreibung

Fast 9.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in den letzten Jahren aus den MINT-EC- Netzwerkschulen exklusiv für Deutschland am Internationalen Chemiewettbewerb des RACI (Royal Australian Chemical Institute) teilgenommen. Im Jahr 2017 ist die siebte Durchführung in Deutschland hintereinander möglich, aufgrund der großzügigen Förderung durch den Verband der Chemischen Industrie (VCI) über den Fonds der Chemischen Industrie (FCI). Für diese besondere, kontinuierliche Förderung sind wir außerordentlich dankbar! Insgesamt können wir somit in diesem Jahr maximal 1.800 Schüler für den Wettbewerb zulassen.
Partner des MINT-EC zur Umsetzung und Durchführung, sind die Bergische Universität Wuppertal und die Universität Tübingen.

Der vorläufige Zeitplan für den Ablauf des Wettbewerbs gestaltet sich wie folgt:

  • Prüfen Sie vorab, wie viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Ihrer Schule definitiv teilnehmen werden. Melden Sie nur diese Zahl. Da für alle gemeldeten Teilnehmenden Kosten anfallen, ist eine konkrete Meldung notwendig.
  • Pro Schule können insgesamt höchstens 20 Schülerinnen und Schüler teilnehmen (wie Sie diese auf year 11 und year 12 verteilen, ist Ihnen überlassen).
  • Bitte geben Sie uns auf dieser Seite, im Formular, bis spätestens zum 15. Mai 2017 eine Rückmeldung, wie viele Schülerinnen und Schüler aus Ihrer Schule am Wettbewerb teilnehmen werden und lassen Sie uns die Anzahl der jeweiligen Teilnehmer für year 11 und für year 12* wissen. Nachmeldungen nach dem 15. Mai sind nicht möglich!
  • An der Uni Wuppertal werden derzeit die Aufgaben für den diesjährigen Internationalen Chemiewettbewerb aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt und didaktisch angepasst.
  • Die Aufgaben werden, sortiert nach year 11 und year 12 und gemeinsam mit den computer marking sheets (den Vordrucken aus Australien für die Ergebnisse der Aufgaben) zu gegebener Zeit an die angemeldeten Schulen versendet.
  • Die Klausur wird am Donnerstag, dem 01. Juni 2017 zentral an allen teilnehmenden Schulen unter Klausurbedingungen geschrieben.
  • Innerhalb von zehn Tagen senden Sie die ausgefüllten Lösungsbögen zur Uni Wuppertal, wo diese gesammelt und zur Auswertung nach Australien geschickt werden. Einsendungen an die Uni Wuppertal nach dem 11. Juni können nicht mehr berücksichtigt werden.


Wir danken Prof. Dr. Michael Tausch von der Bergischen Universität Wuppertal und Prof. Dr. Claudia Bohrmann-Linde von der Universität Tübingen für die Bereitstellung der Aufgaben, die didaktische und die organisatorische Unterstützung und Zusammenarbeit!

*Unterscheidung year 11 und year 12
Es handelt sich um die beiden letzten Jahrgangsstufen vor dem Abitur. Für year 11 können an G8-Gymnasien die 11. und an G9-Gymnasien die 12. Jahrgangsstufe teilnehmen. Entsprechend werden für year 12  an G8-Gymnasien die 12. und an G9-Gymnasien die 13. Jahrgangsstufe zugelassen. Es gilt das im Sommer ablaufende Schuljahr.
Eine Teilnahme jüngerer Schülerinnen und Schüler im jeweiligen year liegt in Ihrem Ermessen und ist natürlich möglich.

 

Übungsaufgaben (Originalaufgaben aus dem Jahr 2011):

MINT-EC-Newsletter bestellen

Für Schüler
Allgemein