MINT-EC-Camp Materialprüfung

Datum: 24.09.2017, 16:00 Uhr - 27.09.2017, 11:00 Uhr
Teilnehmer: 20
Max. Teilernehmeranzahl pro Schule: 1
Quote männlich/weiblich: 50 / 50
Partner: Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V.

Friedrich-Eugens-Gymnasium
MINT-EC-Themencluster Materialprüfung

Unterkunft:

Jugendherberge Stuttgart International
Haußmannstraße 27
70188 Stuttgart
Homepage

Kosten:

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben! MINT-EC übernimmt die Übernachtungs- und Verpflegungskosten. Die Reisekosten und ggf. anfallende Kosten für ÖPNV sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen. Von MINT-EC wird eine Unfallversicherung für die Teilnehmenden abgeschlossen.

Beschreibung

Zerstörungsfreie Materialprüfung im Zentrum der südwestdeutschen Automobilindustrie 

Die Zerstörungsfreie Prüfung ist ganz wesentlich mitverantwortlich für Unfälle und Katastrophen, die nicht passieren. Vermutlich ist das die Ursache dafür, dass sie trotz der enormen Bedeutung, die sie für das tägliche Leben jedes Einzelnen hat, so wenig im Bewusstsein der Menschen präsent ist.
Als bedeutender wirtschaftlicher Faktor aber ist diese Technik noch relativ jung. Erst als Mitte des 19. Jahrhunderts der gewaltig ansteigende Bedarf an Rohstoffen die Industrie vor das Problem der Materialeinsparung bei gleichzeitig erhöhten Sicherheitsanforderungen stellte, wurden spezielle Verfahren in die praktische Materialprüfung eingeführt. In dieser Zeit wurde auch der Begriff „Zerstörungsfreie Materialprüfung“ (ZfP) geprägt.

Das in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Materialprüfung (DGZfP) am Friedrich-Eugens-Gymnasium in Stuttgart angebotene MINT-EC-Camp soll einen breiten Einblick in die Automobilproduktion und deren Geschichte im Kontext der Zerstörungsfreien Materialprüfung gewährleisten.
Dies wird in Form von Exkursionen ins Mercedes-Museum (Geschichte), zu Porsche (Produktion) und zur Firma BMB Gesellschaft für Materialprüfung (angewandte Zerstörungsfreie Materialprüfung) sowie mit eigenständigen Experimenten mit dem MINT-EC-Cluster "Materialprüfung" umgesetzt.

Neben den fachlichen Aspekten und der praktischen Anwendung von Schulstoff bietet dieses MINT-EC-Camp einen Beitrag zur Studien- und Berufsorientierung in einem, den Schülerinnen und Schülern im Allgemeinen weniger bekannten, aber sehr zukunftsträchtigen und umfangreichen ingenieurwissenschaftlichen Aufgabenfeld.



Hinweis: 
Die Bewerbungsphase für diese Veranstaltung ist beendet. Alle zur Teilnahme ausgewählten Schülerinnen und Schüler sind per automatischer E-Mail informiert und sehen ihren Status unter "Profilübersicht" im Login-Bereich. 
Beachte: Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn die MINT-Lehrkraft der Schule diese bestätigt (über ihr/sein Profil und MINT-EC somit verdeutlichen, dass eine Freigabe für die Veranstaltung erteilt wird) und die von den Eltern unterschriebene Einverständniserklärung im Profil der Teilnehmerin/des Teilnehmers hochgeladen ist.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren