MINT-EC-Camp Zukunft Werkstoffe

Datum: 25.09.2022, 13:00 Uhr - 28.09.2022, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 12.06.2022, 23:00 Uhr
Teilnehmer: 18
Max. Teilnehmeranzahl pro Schule: 1
Partner:

Städt. Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium

Unterkunft:

DJH Jugendherberge Köln-Deutz
Siegesstraße 5
50679 Köln

Kosten:

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben! Die Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden übernommen. Die Reisekosten und Kosten für ÖPNV sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen. Von MINT-EC wird eine Unfallversicherung für die Teilnehmenden abgeschlossen.

Beschreibung

MINT-EC-Camp Zukunft Werkstoffe – Entwicklung, Produktion und Prüfung von Werkstoffen

Die Erforschung neuer Werkstoffe, ihre Produktion und Qualitätskontrolle kennzeichnen die Forschungs- und Industriestandorte rund um die Stadt Köln. Schon zur Römer-Zeit siedelten hier Händler und Handwerker. Das gesamte Rhein-Ruhr-Gebiet verfügt seit alters her über die Energiequellen Holz, Wasserkraft und Kohle, aber auch über Eisen und Zink. Der Rhein diente und dient noch heute als wichtiger Handelsweg für Güter aller Art.

Mit der Industrialisierung wuchs in Köln und Umgebung die verarbeitende Industrie und wandelte die Region in den größten Chemiestandort Europas. Hier werden aus Rohstoffen wie beispielsweise Erdöl neue Werkstoffe wie Kunststoffe aller Art entwickelt, produziert und geprüft. Weltweit agierende Firmen wie Bayer, Basell oder Ineos produzieren für den Weltmarkt und Ford produziert hier Autos. Die Dichte an Technologieparks, Universitäten anderen Forschungseinrichtungen ist hier sehr hoch. Im Umfeld finden sich: Die drittgrößte Uni in Köln, das DLR, der Forschungspark Jülich, das Zentrum für Astrophysik in Bonn und die RWTH Aachen.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Materialprüfung (DGZfP) Berlin und dem Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium in Köln bieten wir ein MINT-EC-Camp mit praktischen Übungen für einen Einblick in die Materialkunde und Werkstoffprüfung. Teil des Programms sind Exkursionen zur Stadtgeschichte und zu ausgewählten Betrieben am Standort.

Neben den fachlichen Aspekten und der praktischen Anwendung von Schulstoff bietet dieses MINT-EC-Camp Beiträge zur Studien- und Berufsorientierung, besonders auch in weniger bekannten, aber sehr zukunftsträchtigen und umfangreichen Aufgabenfeldern.

Hinweis: Wir verfolgen die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie sehr aufmerksam.

Deshalb behalten wir uns - in enger Abstimmung mit unseren Partnern vor Ort - vor,
der aktuellen Situation angemessene Hygienemaßnahmen wie das Tragen von Masken oder die Durchführung von Corona-Schnelltests für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen vorauszusetzen.
 

Eventuell müssen Veranstaltungen auch abgesagt oder online durchgeführt werden. 

Wir werden alle Teilnehmenden umgehend über eventuelle Hygienevorgaben und Änderungen informieren. 

Die Bewerbungsphase für diese Veranstaltung beginnt am 01.06.2022 um 07:00 Uhr und endet am 12.06.2022 um 23:00 Uhr. Ausschlaggebend für die Zusage zur Veranstaltung ist die Qualität der Motivation (siehe Anmeldefeld ab 01.06.) und nicht die Schnelligkeit. Alle Bewerber*innen erhalten bis zum 15.06.2021 ihre Zu-/Absage per E-Mail.

Die Teilnahme ist nur möglich, wenn der*die Bewerber*in zu Beginn der Veranstaltung mindestens 16 Jahre alt ist.

Des Weiteren ist eine Teilnahme nur möglich, wenn eine MINT-Lehrkraft der Schule diese bestätigt (über das eigene Profil und MINT-EC somit verdeutlicht, dass eine Freigabe für die Veranstaltung erteilt wird) und die unterschriebene Einverständniserklärung im Profil hochgeladen ist. Beides muss spätestens bis zum 27.06.2022 erfolgen.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren