MINT-EC-Camp „Umwelt, Gesellschaft, Natur und Technik - Das Spiel der Systeme“

Datum: 22.06.2020, 14:30 Uhr - 25.06.2020, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 08.12.2019, 23:00 Uhr
Teilnehmer: 20
Max. Teilnehmeranzahl pro Schule: 1
Quote männlich/weiblich: 50 / 50
Partner:

Stiftung PfalzMetall
Gymnasium im PAMINA-Schulzentrum Herxheim 
Universität Koblenz · Landau - Standort Landau

Unterkunft:

Schönstatt-Zentrum Marienpfalz
Josef-Kentenich-Weg 1
76863 Herxheim bei Landau/Pfalz

 

Kosten:

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben! Die Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden übernommen. Die Reisekosten und Kosten für ÖPNV sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen. Von MINT-EC wird eine Unfallversicherung für die Teilnehmenden abgeschlossen.

Beschreibung

Hinweis: Die Bewerbungsphase für diese Veranstaltung beginnt am 02. Dezember um 15 Uhr und endet am 08. Dezember um 23:00 Uhr. Ausschlaggebend für die Zusage zur Veranstaltung ist die Qualität der Motivation (siehe Anmeldefeld ab 02.12.) und nicht die Schnelligkeit. Alle Bewerberinnen und Bewerber erhalten am 09./10 Dezember ihre Zu-/Absage per E-Mail.


+++ Die Teilnahme ist nur möglich, wenn der Bewerber oder die Bewerberin zu Beginn der Veranstaltung mindestens 16 Jahre alt ist +++

Des Weiteren ist eine Teilnahme  nur möglich, wenn die MINT-Lehrkraft der Schule diese bestätigt (über ihr/sein Profil und MINT-EC somit verdeutlichen, dass eine Freigabe für die Veranstaltung erteilt wird) und die unterschriebene Einverständniserklärung im Profil hochgeladen ist. Beides kann auch nach der Zusage erfolgen, spätestens jedoch bis acht Wochen vor der Veranstaltung.

 

„Umwelt, Gesellschaft, Natur und Technik - Das Spiel der Systeme

Unser Leben ist geprägt von komplexen Systemen: Klima, Verkehr, Freundeskreis, Schule. In solchen Systemen führt eins zum anderen und plötzlich entstehen Effekte, mit denen man vorher nicht rechnen konnte. Im MINT-EC-Camp 2020 wollen wir solche Effekte kennenlernen und erforschen.

Dabei tauchen wir in die Wahrscheinlichkeits­rechnung bei der Technikfolgenabschätzung ein. Wir schauen uns an, wie man mit Hilfe von Statistik Zusammenhänge der Psychologie des Verhaltens von Gruppen beschreibt und erkennen kann, warum sich jemand umweltbewusst verhält. Wir versuchen zudem zu verstehen, warum es so schwierig ist die Nachhaltigkeits-Ziele zu erreichen, lernen die Komplexität von Entscheidungen am eigenen Leib bei einem Planspiel kennen. Außerdem erforschen wir die seltsamen Effekte der Nicht-Lineari­tät und sich selbst verstärkenden Feedbackschleifen anhand von Modellbildungssoftware und bearbeiten Fragen des Zusammenspiels von Technik und Gesellschaft anhand moderner Produktionsverfahren in unserem Sci-Tech-Labor.

Mathematik, Technik und Naturwissenschaften spielen dabei die zentrale Rolle. Aber wir werden auch darüber nachdenken, wie Menschen zusammenleben wollen, zu Entscheidungen kommen und ihre Umwelt prägen. Dabei werden wir erleben, dass es manchmal kein richtig und falsch gibt, und Probleme kennenlernen und verstehen, zu denen es keine eindeutigen Lösungen gibt.

Ihr müsst daher neben eurer Neugierde und gesundem Menschenverstand auch unbedingt Spaß am Diskutieren und Nachdenken mitbringen. Dann machen wir euch im MINT-EC-Camp 2020 fit für die großen Fragen von mor­gen. Dann werdet ihr die Meister sein im Spiel der Systeme.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren