MINT-EC Schul-Cloud

Ein Pilotprojekt zur Modernisierung des Schulunterrichts

Gemeinsam führen das Hasso-Plattner-Institut, das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und MINT-EC das Pilotprojekt Schul-Cloud durch.

Während die Digitalisierung den außerschulischen Alltag von Schülerinnen und Schülern längst prägt, ist die Nutzung und inhaltliche Auseinandersetzung mit digitalen Medien im Unterricht immer noch eine Ausnahme. An den Schulen befinden sich zudem oft einzelne Rechner- und Serverräume mit veralteter Hard- und Software, deren Wartung nicht selten freiwillig von engagierten Lehrkräften übernommen wird. Eine moderne Lehr- und Lerninfrastruktur ist dagegen unabdingbar, um die digitale Transformation im Bildungssektor zum Erfolg zu führen und Kinder schon im Schulalter optimal auf das Leben in einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft vorzubereiten.

Die Schul-Cloud soll dazu beitragen, die wartungsintensiven Computerkabinette an den Schulen zu ersetzen und allen Schulbeteiligten – Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Schuladministration und -leitung, Eltern – einen einfachen und sicheren Zugang zu digitalen Bildungs‑, Kooperations- und Organisationangeboten über das Web und von beliebigen Anzeigegeräten aus zu ermöglichen.

Die Schul-Cloud ist eine übergreifende und integrative Lösung, die bestehende Ansätze und Lösungen von Schulen und Anbietern nicht neu erfindet und ersetzt, sondern diese zentral vernetzt und somit einer größeren Gruppe von Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung stellt.

Die Schul-Cloud eröffnet folgende Möglichkeiten (Ausschnitt):

  • Zugang zu individualisierten Lern- und Lehrmaterialien, Hausaufgaben, Vertretungsplänen jederzeit und überall
  • keine teure und aufwendige Wartung von Hard- und Software durch das Schulpersonal
  • Benutzerdaten werden gekapselt und datensparsam vorgehalten, stehen externen Diensten nicht direkt zur Verfügung
  • die integrale Einbindung externer Angebote belebt den Markt für hochwertige digitale Lern- und Lehrangebote
  • Schülerinnen und Schüler werden zum selbständigen und eigenverantwortlichen, explorativen Lernen angeregt
  • jeder (auch Schülerinnen und Schüler) kann eigene Lernangebote, etwa zur Nachhilfe, bereitstellen
  • lästiges Bücherschleppen ist Vergangenheit

MINT-EC-Schulen in der Pilotphase
Für die Pilotphase bis April 2018 ist die agile Entwicklung und prototypische Erprobung der Schul-Cloud in enger Zusammenarbeit zwischen dem HPI und 26 Schulen des MINT-EC-Schulnetzwerks vorgesehen. Diese bundeslandübergreifende Gruppe technikaffiner Schulen eignet sich optimal für die Exemplifizierung und Mitgestaltung des Cloud-Gedankens in Schulen. Zusammen mit den Vertretern der Pilotschulen erarbeitet MINT-EC dabei Best-Practice-Leitfäden für eine strukturierte Einführung der Schul-Cloud an künftigen Schulen und zur Nutzung für Unterricht, Schulleitung, Schul- und Unterrichtsorganisation. In einer ab Mai 2018 geplanten Ausbauphase sollen weitere MINT-EC-Schulen hinzukommen.

Statusberichte und weitere Informationen
Den aktuellen Statusbericht zum MINT-EC-Projekt und die vorangegangenen Berichte finden Sie über das Hauptnavigationsmenü in den Punkten "Schulnetzwerk | Schul-Cloud". Im zweiseitigen MINT-EC-Faktenblatt zur Schul-Cloud finden Sie zudem die Projektziele, Hauptkomponenten und Alleinstellungsmerkmale auf einen Blick.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren