Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium

Das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium wird von 720 Schülerinnen und Schüler besucht, die von 65 Lehrkräften unterrichtet werden. Ab Herbst 2018 ist das renovierte Gebäude am Johannisberg eines der modernsten Schulgebäude in Deutschland (2013 Bundessieger im Wettbewerb der Montag Stiftungen „Schulen planen und bauen“).

Einige Besonderheiten unserer Schule sind:

  • Auszeichnung für exzellente Umsetzung der Berufs- und Studienorientierung: Träger des Berufswahlsiegels
  • Mitglied im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“
  • „Wilis kluge Köpfe“ besondere individuelle Begabungsförderung in Klasse 6 (und 7) auch im MINT-Bereich
  • „Projekt Verantwortung- Lernen in Begegnung“ in Klasse 7
  • Angebot zur Mitarbeit von Grundschulkindern (Klasse 4) im Profilkurs „Junge Forscher“ der Klasse 5
  • Projektkurse in der Qualifikationsphase zu den Themengebieten

Besondere MINT-Angebote in der S II:

  • Leistungskurse in den Fächern Physik und Latein sowie ggf. Altgriechisch
  • Informatik, Italienisch und Hebräisch als Abiturfach
  • Kursgebundene Fahrten neben den eigentlichen Studienfahrten:
  • X-Lab Göttingen (Biologie)
  • „Einsteinwochenende Relativitätstheorie“ und CERN-PSI-Fahrt (Physik)
  • Europaparlament Brüssel und Berlin (Sozialwissenschaften / Geschichte)
  • Projektkurse in der Qualifikationsphase zu den Themengebieten:
    • Elementarteilchen (Physik)
    • Didaktik der Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik)

Wir kooperieren mit:

  • KURS21 e.V. (Energiewendecamp, Talent trifft Beruf, Klimafrühstück, nachhaltige Schülerfirmen)
  • Bergisches Schultechnikum
  • Sparkasse Wuppertal
  • Bergischen Universität
  • Neuer Wuppertaler Kunstverein
  • Station Natur und Umwelt
  • waldpädagogisches Zentrum
  • X-lab in Göttingen

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren