Steinhagener Gymnasium

Die MINT-Fächer haben einen hohen Stellenwert am Steinhagener Gymnasium. Vor allem das „praktische Erleben“ wird intensiv gepflegt und in allen Jahrgangsstufen gefördert. Über die Grenzen der Unterrichtsfächer hinweg gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Experimentieren, Erkunden, Erforschen und Entdecken.

Die Schülerinnen und Schüler können in der Unterstufe „Nawi-Studios“, in der Mittelstufe das „Galileo-Profil“ und in der Oberstufe neben dem Projektkurs „Energie & Zukunft“ alle NW-Kurse auch als Abiturfach wählen.Unsere erfolgreichen, naturwissenschaftlichen Zusatzangebote (AGs, Projekte, Exkursionen und Schülerwettbewerbe) sind zu einem wichtigen Bestandteil des Schullebens geworden und bereichern unser Ganztagsangebot. Eine an der Lebenswelt der Schüler ausgerichtete Themenauswahl weckt dabei die Neugierde und damit auch das Interesse an den Naturwissenschaften gemäß der Lebensphilosophie von Albert Einstein „Höre nie auf zu fragen“.

Das Steinhagener Gymnasium ist eine relativ junge Schule (Gründung 2001) mit 808 Schülerinnen und Schülern und 93 Lehrkräften, die sich in den letzten 15 Jahren ständig weiterentwickelt hat. Im aktuellen Bericht der Bericht der Qualitätsanalyse Nordrhein-Westfalen, die uns im vorletzten Schuljahr besucht hat, heißt es: „Das Gymnasium zeichnet sich besonders durch seine zahlreichen Schwerpunkte und besonderen Profile aus (Europaschule, naturwissenschaftliches Profil, Musik-Profil). Die Teilnahme und Erfolge an Wettbewerben sind besonders hervorzuheben.“

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren