Peutinger-Gymnasium

Das Peutinger-Gymnasium ist ein allgemeinbildendes Gymnasium, das seit über 13 Jahren als MINT-EC-Schule Schülerinnen und Schüler erfolgreich auf ein naturwissenschaftliches Studium vorbereitet. Circa 960 Schülerinnen und Schüler werden in dem offenen Ganztagsgymnasium von 75 Lehrkräften unterrichtet.

Seit 2013 wird der Schulversuch für den NWT-Unterricht (Naturwissenschaft und Technik) ab Klasse 6 durchgeführt. Schon zuvor war das Peutinger Gymnasium Versuchsschule zur Einführung des neuen Faches NWT in Baden-Württemberg. Viele Unterrichtsprojekte wurden in diesem Zusammenhang von engagierten Lehrkräften entwickelt. In der Klasse 10 nimmt eine Auswahl von Schülerinnen und Schülern an der Schüler-Ingenieurs-Akademie (SIA) teil und entwickelt praxisnahe Anwendungen in Kooperation mit den Partnerunternehmen (EnBW, Firma FNT, INNEO, Firma Stengl). In der Kursstufe wird neben den Kernfächern Informatik, der Vertiefungskurs Mathematik und verschiedene Seminarkurse zu naturwissenschaftlichen Fragestellungen angeboten. 

In Arbeitsgemeinschaften wie der „Forscher-AG“, der Mathematik- und Chemie-AG bereiten sich Schülerinnen und Schüler auf Wettbewerbe vor und nehmen erfolgreich teil. Erfolge bei Jugend forscht, den Mathematik- und Chemie Olympiaden, aber auch bei „Mathematik und Physik im Advent“ und dem Känguru- Wettbewerb  motivieren jüngere Schülerinnen und Schüler. 

Ergänzend finden Angebote zur Beschäftigung mit naturwissenschaftlichen Phänomen statt, wie die Besuche von Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen, die Nutzung von MINT-EC-Angeboten, Vorträge von Experten und Experimentalpraktika. 

Das Peutinger-Gymnasium besitzt eine hervorragende Ausstattung der Fachräume, ein S1 Biologie-GenLabor, moderne digitale Medien in jedem Unterrichtsraum und eine sehr guten Ausstattung an PC-Arbeitsplätzen und Laptops.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren