Pelizaeus-Gymnasium Paderborn

Das Pelizaeus-Gymnasium (z.Z. 1314 Schülerinnen und Schüler, 110 Lehrkräfte) bietet zeitgemäßen und anwendungsorientierten Unterricht in allen MINT-Fächern. Neue, auf das eigenständige Experimentieren ausgerichtete und medial modern ausgestattete Fachräume unterstützen diese Zielsetzung. In den Fächern Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie und Physik werden kontinuierlich Leistungskurse durchgeführt. Ergänzt wird das Curriculum durch das eigenständige Fach „Informatische Bildung“ in der Jgst. 6, Wahlpflichtangebote in der Sek I (Informatik; Biologie/Sport) sowie den interdisziplinären Projektkurs Biochemie/Biotechnologie in der Q2.

Herzstück der außercurricularen Förderung ist das vielfältige Angebot an Arbeitsgemeinschaften im MINT-Bereich (RaspberryPi-AG, Microbits-AG, Pelestorms, Pelesmarties, AG Jugend forscht/Schüler experimentieren, UHUs für Ökologie und Klimaschutz), das in den letzten Jahren zu teils internationalen Erfolgen bei Wettbewerben (u.a. Science- und Junior-Science-Olympiaden, Jugend forscht, First Lego League, World Robot Olympiad, Formel 1 in der Schule) geführt hat. Hinzu tritt mit dem „Erweiterten Drehtürmodell“ ein Element der Begabungsförderung, das leistungsstarken Schülerinnen und Schülern die Arbeit an eigenständigen Projekten auch während einzelner Unterrichtsstunden gestattet.

Das Pelizaeus-Gymnasium ermöglicht durch Vernetzung mit regionalen, außerschulischen Partnern (dSPACE AG, Universität Paderborn/Department für Chemie, Heinz Nixdorf MuseumsForum und coolMINT-Schülerlabor, B!lab Beverungen) die Zusammenarbeit zwischen MINT-Experten und Schule, woraus sich Impulse zur Weiterentwicklung des Unterrichts sowie eine hochkarätige Studien- und Berufsorientierung ergeben. 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren