Paul-Gerhardt-Gymnasium Gräfenhainichen

Das Paul-Gerhardt-Gymnasium bietet eine ganzheitlich ausgerichtete gymnasiale Bildung, die leistungsorientiert, nachhaltig, kulturbewusst und werteorientiert ist. Wir sind ein ländliches Gymnasium mit einem ausgedehnten Einzugsbereich. Derzeit werden etwa 500 Schülerinnen und Schüler von etwa 42 Lehrkräften unterrichtet.

Das PGG hat einen Schwerpunkt im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Neben dem regulären Fachunterricht fördert es entsprechende Talente durch fachliche Vertiefung und praktische Angebote. Insbesondere im naturwissenschaftlich-technischen Bereich erfolgt die Förderung durch eine kontinuierliche Projektarbeit in der LEGO AG, der Jugend forscht AG und durch den Aufbau einer Astronomie AG im neuen Schulobservatorium.

Im Fachbereich Technik bietet das schulspezifische Curriculum der Junior-Ingenieur-Akademie den Schülerinnen und Schülern Themen zum 3D-Design am Computer, zu CAD/CAM, zur Elektronik und Programmierung von MSR-Projekten mit Mikrokontrollern und Anwendungen im Bereich der Robotik.

Dabei legen wir Wert auf fächerübergreifende Aspekte und soziale Kompetenz durch Teamarbeit sowie Dokumentation und Präsentationen der Ergebnisse im Unterricht und bei Wettbewerben.
Das PGG motiviert und unterstützt die leistungsorientierte Teilnahme an MINT-Wettbewerben und kann auf nationale und internationale Erfolge seiner Teilnehmerinnen und Teilnehmer zurückblicken, darunter mit 1. Preisen in dem Jugend forscht Bundeswettbewerb, dem EU Contest for Young Scientists, dem Intel International Science and Engineering Fair (USA) und dem Super Science High School Student Fair (Japan).

Zur lebensnahen und fachlichen Bildung haben wir auch ein umfangreiches Programm an Projekttagen, Praktika und Exkursionen über alle Jahrgangsstufen im Schulprogramm, vom Bienenprojekt der Sekundarstufe I bis zu den MINT-Exkursionen der Kursstufe. Diese dienen in den höheren Jahrgangsstufen auch der Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler.

Neben der guten schulischen Ausstattung mit modernen Fachräumen nutzen wir die Angebote von Kooperationspartnern aus den Bereichen Hochschulen, Universitäten und der Wirtschaft. Darunter sind
  - die MLU Halle/Wittenberg,
  - die Hochschule Anhalt,
  - das Technologie- und Gründerzentrum Bitterfeld-Wolfen GmbH und
  - die Feldbinder Spezialfahrzeugwerke GmbH Wittenberg.

Dem Schwerpunkt MINT ist auch der sprachliche, der künstlerisch-musische und der wertebildende Zweig gleichberechtigt zur Seite gestellt. Die Schülerinnen und Schüler können einen Sprachenkanon aus Englisch, Französisch, Russisch und Latein zusammenstellen, im musisch-künstlerischen Bereich z.B. in der Schulband oder der Theater-AG mitspielen oder an öffentlichen Kulturprogrammen mitwirken und in interkulturellen Projekttagen andere Kulturen kennenlernen.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren

X

DSGVO - Cookieshinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.