Max-Planck-Gymnasium Duisburg

Das Max-Planck-Gymnasium in Duisburg Meiderich ist eine Schule, die außer auf Musik, Kunst und Kultur einen besonderen Schwerpunkt auf den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich setzt.

Derzeit werden die rund 1100 Schüler und Schülerinnen von 75 Lehrkräften und Referendaren unterrichtet. Um naturwissenschaftlich begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler schon möglichst früh zu fördern, hat das Max-Planck-Gymnasium in der Erprobungsstufe vier Profilklassen eingerichtet, wobei zwei einen deutlichen MINT-Schwerpunkt haben. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich neben der Bläser- und Theaterklasse, für eine naturwissenschaftlichen Klasse oder der Laptopklasse zu entscheiden. Der zusätzlich zum obligatorischen Fachunterricht erteilte naturwissenschaftliche Profilunterricht, setzt sich aus fachübergreifenden und fachspezifischen Inhalten zusammen. In der Laptopklasse lernen die Mädchen und Jungen in allen Fächern verzahnt am eigenen Computer. Zusätzlich erwerben sie im Profilunterricht grundlegendes Wissen über den Umgang mit unterschiedlichen EDV-Programmen. Für diesen Anspruch ist die Schule optimal ausgestattet. So sind zum Beispiel die naturwissenschaftlichen Unterrichtsräume mit Beamern und Internet ausgestattet.

In Vorbereitung auf das naturwissenschaftliche Arbeiten an unserer Schule, werden im Rahmen des MINT-einander Projektes der Deutschen Telekom Stifung, regelmäßig Schülerinnen und Schüler der benachbarten Grundschule eingeladen, gemeinsam zu experimentieren.

In der Mittelstufe werden im Wahlpflichtbereich mit Biomed, Informatik und der Junioringenieurakademie vielseitige Kurse mit einem MINT-Schwerpunkt angeboten. Die Medienakademie, ein weiterer beliebter Wahlpflichtkurs, beinhaltet ein fächerübergreifendes Arbeiten im Themenbereich Mediengestaltung an der Schnittstelle zwischen den Fächern Deutsch und Informatik.

In der Oberstufe werden durchgängig Leistungskurse in den Fächern Biologie, Mathematik, Physik, Informatik und Chemie angeboten. Diese werden durch die Projektkurse Mathe/Physik und Schülerjunioingenieurakademie ergänzt. Letztere bietet besonders interessierten Schüler und Schülerinnen der Oberstufe die Gelegenheit, sich vertiefend und praxisnah mit dem Ingenieurberuf auseinanderzusetzen. Die Schülerjunioingenieurakademie wird seit 2011 durch die Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen gefördert. Darüber hinaus bestehen enge Kooperationen mit der Deutschen Telekom Stiftung, dem Bethesda Krankenhaus sowie mit Thyssen Krupp Steel.

Für alle Jahrgangsstufen bietet das Max-Planck-Gymnasium interessierten Schülerinnen und Schülern verschiedene MINT-AGs (z.B. Tier-AG oder Robotik-AG) und Beteiligungen an Wettbewerben (z.B. First Lego League oder Mathematik-Olympiade) an.


MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren