Main-Taunus-Schule

Die Main-Taunus-Schule ist ein Gymnasium im Main-Taunus-Kreis. Die Schule wird von rund 1500 Schülerinnen und Schülern besucht. Im naturwissenschaftlich-mathematischen Bereich arbeiten ca. 65 Lehrkräfte.

In den Klassen 8 und 9 und in der Einführungsphase haben wir die Stundenzahl in den Fächern Physik und Chemie für jeweils ein Halbjahr um eine Stunde erhöht. Wir bieten Leistungskursen in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Informatik an. Im Rahmen des Wahlunterrichts bzw. in AGs bieten wir ein breit gefächertes Angebot im MINT-Bereich (z.B. Biotop-AG, verschiedene Chemie-AGs, Chaos-AG, Sanitätsdienst-AG). Wir verfügen über ein schuleigenes Biotop in dem die Schülerinnen und Schüler von der Unterstufe an biologisch-ökologische Untersuchungen durchführen.

Außerschulische Lernorte werden in den Unterricht einbezogen, wie z.B. die Experiminta (für physikalisch-technische und chemische Unterrichtsinhalte), Zoo (Verhaltensbiologie: praktische ethiologische Untersuchungen), Provadis (Molekularbiologie: Insulin-Herstellung) oder das Mathematikum in Gießen.

Das Interesse und die erfolgreiche Förderung unserer Schülerinnen und Schüler zeigt sich anhand der erfolgreichen Teilnahme an zahlreichen Wettbewerben (z.B. Jugend-forscht, Mathematik- und Biologie-Olympiade, MINT-Award Hessen, VDI-Schülerforum, Känguru-Wettbewerbe). 

Mehrfach im Jahr bieten wir Expertenvorträge für die Oberstufe an aus den Bereichen Medizin, Biologie und Biotechnologie.

Aufgrund der Kooperation mit sieben weiteren MINT-EC-Schulen aus dem Rhein-Main-Gebiet haben sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrkräfte die Möglichkeit, an besonderen Veranstaltungen der anderen Schulen teilzunehmen (z.B. "Der genetische Fingerabdruck", "24h Mathe", "Astronomie-Projekt", "Photometrie-Workshop").

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren