Liebigschule Gießen

Die Liebigschule wird von rund 1450 Schülerinnen und Schülern besucht, die von 124 Lehrkräften unterrichtet werden. Neben dem MINT-Schwerpunkt engagiert sich die Liebigschule besonders in den Bereichen Musik (Schule mit Schwerpunkt Musik), Sport (Schulsportzentrum) und Sprachen. Der Liebigschule wurde vom Hessischen Kultusministerium vor über 10 Jahren das „Gütesiegel für Hochbegabtenförderung" verliehen.

Das naturwissenschaftlich-technische Interesse ihrer Schülerinnen und Schüler fördert die Liebigschule auf vielfältige Weise:

  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 erleben jede Woche in einer Pause ein naturwissenschaftliches Experiment.
  • Die naturwissenschaftlichen Projekttage (Jg. 8) bieten Möglichkeiten zum Experimentieren, handwerklichen Arbeiten und zum Besuch außerschulischer Lernorte.
  • In Arbeitsgemeinschaften, die fester Teil des Ganztagsangebotes sind, beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit Bienen, dem Schulgarten oder Naturphänomenen.
  • MINT als Wahlfach verbindet die naturwissenschaftlichen Fächer in den Klassenstufen 8 und 9.
  • In der E-Phase kann MINT weiter als Fach belegt werden.
  • Leistungskurse in Mathematik, Biologie, Physik, Chemie und Informatik vertiefen Wissen und bereiten auf spätere Studienmöglichkeiten vor.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in den AG- und WU-Kursen projektorientiert sowie eigenverantwortlich an fächerübergreifenden Fragestellungen. Die Liebigschule kooperiert neben der Justus-Liebig-Universität Gießen mit der Technischen Hochschule Mittelhessen sowie mit weiteren MINT-EC-Schulen (MINT-Nacht, MINT-Camps) und Unternehmen (Exkursionen) aus der Region.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren