Johann-Michael-Sailer-Gymnasium

Johann Michael Sailer (17. November 1751 - 20. Mai 1832) war am Ende des 18. Jahrhunderts Professor an der Universität Dillingen. Mit pädagogischer Sensibilität, weltaufgeschlossener Humanität und tiefer Religiosität führte Sailer eine Tradition fort, die Dillingens Hoher Schule durch Jahrhunderte hindurch eine starke geistige Ausstrahlung sicherte. Ihm zu Ehren wurde das 1550 gegründete Gymnasium benannt. Nach mehreren Umbauten erfolgt nun seit 2015 eine Generalsanierung, zu der ein komplett neuer Trakt im naturwissenschaftlich-technologischen Bereich zählt.

Am Johann-Michael-Sailer-Gymnasium in Bayrisch-Schwaben unterrichten ungefähr 70 Lehrkräfte 708 Schülerinnen und Schüler. Die Schülerinnen und Schüler können zwischen dem naturwissenschaftlich-technologischen, dem sprachlichen und dem humanistischen Zweig wählen. Weiterhin sind wir einer der Begabungsstützpunktschulen in Bayern.

Die in der Schulverfassung verankerten Werte unserer Schule sind Respekt, Vertrauen und Engagement. Bildung und Werteerziehung sind Grundpfeiler unseres Schulprofils. Individuelle Förderung, naturwissenschaftliches Arbeiten, Fremdsprachenkompetenz, Kreativität, soziale Kompetenz, Methodenkompetenz, hohe Unterrichtsqualität und Traditionen prägen unsere Schule.

Im MINT-Profil sind für uns zwei aktive Schulpartnerschaften mit den beiden weltweit agierenden Firmen, der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH und Josef Gartner GmbH, sehr wichtig. Weiterhin sind wir 2013 und 2016 als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet worden. Schwerpunkte werden auf Wettbewerbsteilnahmen, Thementage, eine Vielzahl von Seminaren in der Oberstufe sowie eine große Auswahl von Wahlkursen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich gelegt. 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren