Hermann-Tast-Schule

Die Hermann-Tast-Schule wird von rund 1200 Schülerinnen und Schülern besucht, die von 80 Lehrkräften unterrichtet werden. 

Im Jahre 2015 hat die Hermann-Tast-Schule von der Stiftung Jugend forscht den Titel „MINT-Schule des Jahres“ zugesprochen bekommen. Bereits in den Klassen 5-7 werden zahlreiche Arbeitsgemeinschaften im Bereich MINT angeboten (Robotik, Tierpflege, Mathe-AG, Egg-Race Wettbewerb). In der 6. Jahrgangsstufe beginnt der vorbereitende Chemie Unterricht mit dem Fach „Chemie Plus“. Um den Schwerpunkt auf den experimentellen Unterricht legen zu können, wird nur mit halber Klassengröße im Wechsel von 14 Tagen gearbeitet. 

In der 8. Und 9. Jahrgangsstufe stehen den MINT-Interessierten zwei Wahlpflichtkurse „Forschung und Technik“ offen, in denen Grundlagen der Elektrotechnik und der Programmierung theoretisch und praktisch gelehrt werden. Projektorientiertes Arbeiten wird mit Microcomputern wie dem „Arduino“ und dem „Raspberry Pi“ eingeübt.

Das „Drehtürenmodell“ der HTS erlaubt es, dass begabte Schülerinnen und Schüler bereits ab der Unterstufe an ihren „Schüler experimentieren“-Projekten und später an „Jugend forscht“-Projekten im Labor arbeiten, während nebenan der normale Unterricht ihrer Klasse stattfindet. 

Neben den naturwissenschaftlichen Profilkursen (Chemie, Biologie, Physik) bietet die HTS Informatikkurse in der Oberstufe an. Besonders beliebt bei den Schülerinnen und Schülern ist der Projektkurs „Regenerative Energien“ in der Q2-Phase. 

Die HTS kooperiert im Bereich MINT mit zahlreichen lokalen Unternehmen an der Westküste Schleswig-Holsteins und gleich damit den Standortnachteil gegenüber den Großstädten mit Universitätsanschluss aus. 

 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren