Gymnasium Adolfinum

Bild: Gymnasium Adolfinum Moers

Das Gymnasium Adolfinum wird aktuell von etwa 1200 Schülerinnen und Schülern besucht, die von 100 Lehrkräften unterrichtet werden. Exzellenter Fachunterricht mit guter technischer Ausstattung in Mathematik, Biologie, Chemie und Physik sowie in der Oberstufe in Informatik bildet für uns die Grundlage zur Förderung unserer Schülerinnen und Schüler.

Ab Klasse 8 entscheiden sich unsere Schülerinnen und Schüler für Biologie/Chemie oder Physik+X, zwei Fächer die neben Griechisch und Französisch unser Angebot für den Wahlpflichtbereich II bilden.

Gemeinsam mit zwei anderen Moerser Gymnasien werden stets Leistungskurse in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie und Physik angeboten. Informatik kann im Grundkursbereich als Abiturfach gewählt werden. Projektkurse zu Themen wie "Analytische Verfahren in der belebten und unbelebten Natur" bieten die Möglichkeit, fachwissenschaftlich in fächerübergreifenden Kontexten zu arbeiten.

Neben zahlreichen MINT-AGs (z.B. Forscher-AG oder science-teaching-AG) gibt es vielfältige Angebote zur individuellen Förderung (z.B. das Erweiterungsprojekt, in dem Schülerinnen und Schüler intensiv über längere Zeit an einem Thema arbeiten und ihre Ergebnisse präsentieren). Wir fördern aktiv die Teilnahme an Wettbewerben wie MINT-Olympiaden, Jugend forscht, usw., dabei konnten Schülerinnen und Schüler große Erfolge feiern, z.B. den Bundessieg für die originellste Arbeit bei Jugend forscht 2012.

Kooperationen mit dem Niersverband, der Hochschule Rhein/Waal, der Universität Duisburg-Essen, usw. ergänzen die Möglichkeiten der Schule sinnvoll. Das zeigt z.B. die „Niers-Exkursion“: Ziel ist eine umfangreiche Gewässer- und Bodenanalyse der Niers, wobei alle MINT-Fächer einen Beitrag zur Gesamtauswertung leisten. Ein besonderes Projekt ist “Die Großen mit den Kleinen“. Jährlich erleben bis zu 500 Grundschulkinder einen Vormittag naturwissenschaftlichen Unterricht am Adolfinum. Als Lehrkräfte fungieren dabei Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die so einen Einblick in den Lehrberuf erhalten.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren