Friedrich-Dessauer-Gymnasium

Das Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg hat ca. 1330 Schüler und 140 Lehrkräfte. Unser Ziel ist es, im Bereich der MINT-Fächer auf Dauer eine der herausragenden Schulen Unterfrankens und Bayerns zu werden. Dies wollen wir einerseits durch eine gezielte individuelle Förderung und andererseits durch eine ausdifferenzierte Wettbewerbskultur erreichen.
2017 wurden wir deutschlandweit als "Jugend forscht Schule" ausgezeichnet. Beim Bundeswettbewerb 2017 in Erlangen

erzielten wir einen Bundessieg im Fachbereich Technik und einen 5. Preis im Fachbereich Biologie.
Bereits in der Unterstufe werden Roboterkurse, eine Homepage-AG und ein Python-Programmierkurs (Python Fun) angeboten. Als neu anerkannte „Junior-Ingenieur-Akademie“ können wir begabten Schülerinnen und Schülern illustrieren, wie interessant und zukunftsträchtig Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik sein können.

Durch eine zusätzliche Praktikumsstunde in geteilten Klassen in Natur und Technik in der 5. Jahrgangsstufe und in den Bereichen Physik und Chemie in der Mittelstufe (Jahrgangsstufe 8 und 9) kann der schulinterne Methodenlehrplan in Kombination mit Schüleraktivierung optimal umgesetzt werden.

In der Oberstufe finden zusätzliche Wahlkurse in Informatik, Physik und Biophysik statt.

Wir sind als einziges bayerisches Gymnasium Oracle-Academy, Cisco-Netacademy und haben außerdem diverse Kooperationen mit der IBM Frankfurt und der Universität Würzburg über die Fachbereiche Mathematik und Informatik.

Wir kooperieren darüber hinaus mit:

  • Santo (Schülerakademie Natur und Technik in der Oberstufe)
  • Hochschule Aschaffenburg
  • Universität Würzburg
  • Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS in Alzenau
  • Waldaschaff automotive
  • Adam Hörnig Baugesellschaft mbH & Co. KG
  • Hensel Recycling GmbH
  • ISEGA Forschungs- und Untersuchungsgesellschaft mbH

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren