Ausonius-Gymnasium

Das Ausonius-Gymnasium Kirchberg wurde im Jahr 2009 neu eingerichtet. Mittlerweile zählt die Schule rund 700 Schülerinnen und Schüler und circa 60 Lehrerinnen und Lehrer. Zusammen mit der Ausonius-Realschule plus bildet das Ausonius-Gymnasium die Kooperative Gesamtschule Kirchberg, kurz KGS Kirchberg. Die Basis der Kooperation bildet die schulartübergreifende Orientierungsstufe, umfasst aber auch viele außerunterrichtliche Angebote und die gemeinsame Nutzung von Räumen. 

In der Orientierungsstufe können Neigungsklassen angewählt werden, rund ein Drittel der Schülerinnen und Schüler wählen „Forschen“. Die Forscherklassen haben eine Wochenstunde „Experimentieren“, welches den naturwissenschaftlichen Unterricht (Nawi) ergänzt. Höhepunkt ist die Teilnahme an „Schüler experimentieren“. Die Mittelstufe zeichnet sich durch bilingualen Unterricht mit Schwerpunkt auf den MINT-Fächern (Mathematik, Physik, Chemie) aus, welcher im Rahmen der Begabtenförderung angeboten wird.In der Oberstufe werden die Fächer Mathematik, Biologie, Physik und Chemie als Grund- und Leistungsfächer angeboten.

Der jährliche Besuch des CERN stellt neben anderen Aktivitäten einen Höhepunkt in unserem Angebot dar. Im außerunterrichtlichen Bereich ergänzen viele Projekte (Lange Nacht der Astronomie, Jungforschertag, uvw.) und Arbeitsgemeinschaften (JuFo, Bienen, Robotics, Schach, uvw.) unser MINT-Angebot. 

Im Rahmen der Berufsorientierung kooperieren wir eng mit verschiedenen lokal ansässigen Firmen aus dem MINT-Bereich.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren