Andreas-Gymnasium

Das Andreas-Gymnasium besuchen ca. 850 Schüler_innen, die von ca. 80 Lehrer_innen unterrichtet werden. Unsere Schule blickt auf eine über 180-jährige Schulgeschichte zurück und hat sich bereits vor mehr 130 Jahren  als "Real-Gymnasium" etabliert.


Besondere Kennzeichen des gegenwärtigen Andreas-Gymnasiums sind die mathematisch-naturwissenschaftliche Ausrichtung (MINT) als auch ein breit aufgestelltes allgemien-bildendes Angebot.

So führen wir bereits ab Klassenstufe 5 eine MINT-profilierte Klasse, welche ab Klassenstufe 7 durch eine weitere MINT-profilierte Klasse ergänzt wird, neben unseren sogenannten Regelklassen. Neben dem Unterricht werden unsere jungen MINT-Talente ab Klasse 5 in den Arbeitsgemeinschaften "Mathematik" und "Experimente für die Jüngsten" oder in der "Technik-AG" gefördert, welche sich in den älteren Jahrgängen fortsetzen. Diese werden auch gern zur Unterstützung bei der Teilnahme an Schülerwettbewerben genutzt.

In der Klassenstufe 8 bieten wir zusätzlichen, fächerübergreifenden Wahlpflichtunterricht, z.B. "MINT" und "Biologie in Bewegung (BiB)" an. Neben der fachlichen Ausbildung unserer Schüler_innen legen wir besonderen Wert auf die Vorbereitung auf das Leben nach der Schulzeit. Da wir eine der ersten Schulen Berlins gewesen sind, die das Unterrichtsfach "StArt" (Studien- und Ausbildungsratgeber) zusätzlich und verbindlich in der Klassenstufe 9 erfolgreich eingeführt haben, welches unter anderem deren 3-wöchiges Betriebspraktikum vor- und nachbereitet, sowie die Schüler_innen bis in ihr Berufsleben begleiten, erhielte wir das "Qualitätssiegel für exzellente berufliche Orientierung". Ebenfalls ab diesem Jahrgang können die SuS alle naturwissenschaftlichen Fächer, Mathematik oder Informatik zusätzlich wählen und diese in der Sekundarstufe II als Leistungskurse fortsetzen. Außerdem gibt es für besonders begabte Schüler_innen in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin einen Mathematik-Zusatzkurs auf bereits universitärem Niveau. Auch in der gymnasialen Oberstufe absolvieren die Schüler_innen ein weiteres Betriebspraktikum oder ein Schnupperstudium.

Dabei kooperieren wir neben der HUB auch mit der Technische Universität Berlin.


MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren