Von Salz, Rost und anderen Dingen

„Zerstörungsfreie Materialprüfung bedeutet Entwicklung innovativer Prüfgeräte und Spitzentechnologien für die Qualitätssicherung in der Luft- und Raumfahrt- und Automobilindustrie, im Anlagenbau und deren Wartung. Mit MINT-EC wird dieses eher unbekannte, aber spannende Fachgebiet jungen Menschen nahegebracht.“, erklärt Hannelore Wessel-Segebade, Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP) e.V.

Die Zerstörungsfreie Materialprüfung (ZfP) gehört zu den wichtigsten Methoden der Qualitätskontrolle im Herstellungsprozess und während der sicherheitstechnischen Anlagenüberwachung. Vergleichbar mit der medizinischen Diagnostik sollen verborgene Fehler in Bauteilen und Konstruktionen vor Inbetriebnahme und während des Betriebs rechtzeitig erkannt und das Versagen von Bauteilen verhindert werden.

Die Schülerinnen und Schüler lernen während des MINT-EC-Camps die fünf ZfP-Standardprüferverfahren Sicht-, Eindring-, Magnetpulver-, Ultraschall- und Durchstrahlungsprüfung kennen und können diese in Workshops an der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt Halle selbst anwenden. Da die zerstörungsfreie Materialprüfung zwar tausendfach täglich angewendet, aber dennoch kaum bekannt ist, arbeiten seit 2009 interessierte MINT-EC-Lehrkräfte in einem Themencluster, unter Anleitung der DGZfP e.V. zusammen. Gemeinsam werden Unterrichtsmaterialien zu den unterschiedlichen ZfP-Verfahren entwickelt, regelmäßig MINT-EC-Camps und Lehrerfortbildungen durchgeführt.

Im Fraunhofer Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen arbeiten die Teilnehmenden am Rasterelektronenmikroskop und beschäftigen sich außerdem mit Thermographie und Computertomographie.

Von Markus Trutschel, Physiker bei der TÜV Rheinland Werkstoffprüfung GmbH, erfahren die Jungforschenden in einem Vortrag wie die Anwendung der ZfP in der Praxis erfolgt. Gleichzeitig lernen sie unterschiedliche Berufsbilder des Unternehmens kennen.

Im Rahmen von MINT-EC-Camps beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC auf universitärem Niveau mit unterschiedlichen MINT-Themen. Neben den fachlichen Aspekten und der praktischen Anwendung von Schulstoff, bieten MINT-EC-Camps gleichzeitig Orientierung bei der Studien- und Berufswahl. Jährlich finden deutschlandweit über 25 MINT-EC-Camps in Kooperation mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen statt.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren