Schülerinnen und Schüler lernen das Klonen

Die Schülerinnen und Schüler lernen während des viertägigen MINT-EC-Camps grundlegende molekularbiologische Techniken, wie die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) durch die DNA vervielfältigt wird, anzuwenden. In zweier Teams führen sie im Labor weitere molekularbiologische Experimente zu den Eigenschaften von DNA und Proteinen, ihrer Isolierung, Vervielfältigung und Manipulation durch, um sich so die für das Klonieren notwendigen Techniken zu erarbeiten. Bevor die Klonierung eines Bakteriumbestandteils folgt, führen die Teilnehmenden zuerst eine digitale Analyse des Untersuchungsgegenstands durch.

Die Schülerinnen und Schüler gewinnen während des MINT-EC-Camps Einblicke in verschiedene Facetten von Forschung und Laborarbeit. Außerdem können die Jugendlichen die Ausstellung der experimenta mit ihren vier Themenwelten Energie & Umwelt, Technik & Innovation, Mensch & Kommunikation sowie Mensch & Freizeit entdecken.

Am letzten Tag werden dann die Arbeitsergebnisse überprüft und gemeinsam diskutiert.

Die experimenta Heilbronn macht Naturwissenschaft und Technik begreif- und erlebbar

2009 eröffnete in Heilbronn die experimenta, das größte Science Center im süddeutschen Raum. Unter dem Motto "entdecken erleben erkennen" begeistert sie Kinder, Jugendliche und Familien, aber auch den erwachsenen Besucher für naturwissenschaftliche und technische Themen. Auf 6.500 qm bieten Themenwelten, Talentschmieden, Sonderausstellungen und die akademie junger forscher die Möglichkeit, durch eigenes Experimentieren Naturwissenschaft und Technik zu entdecken und besser zu verstehen. Ergänzt wird das Angebot durch wechselnde Sonderausstellungen, Vorträge und Experimentalshows. Weit über eine Million Gäste haben die experimenta seit ihrer Eröffnung besucht. 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren