Nationales Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC treibt Spitzenförderung voran

„2016 war ein hocherfolgreiches Jahr für MINT-EC", Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, „wir sind stolz auf unsere Schulleitungen und die vielen Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler, die sich im MINT-Bereich engagiert haben."

Aufnahme neuer Schulen in das nationale Excellence-Schulnetzwerk

Im MINT-EC-Auswahlverfahren 2016 haben sich bundesweit 35 Schulen um die Aufnahme in das nationale Excellence-Schulnetzwerk beworben. Davon haben 22 Schulen die Fachjury mit ihren hochwertigen MINT-Angeboten überzeugt, die nun Teil des Schulnetzwerks sind. Das nationale Excellence-Schulnetzwerk umfasst damit 267 Schulen mit 289.500 Schülerinnen und Schülern sowie 22.700 Lehrkräften.

Über 1.000 MINT-EC-Zertifikate vergeben

Mit der Aufnahme stehen den Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Schulleitungen zahlreiche außerschulische Weiterbildungs- und Forschungsmöglichkeiten offen. Darüber hinaus dürfen MINT-EC-Schulen exklusiv das MINT-EC-Zertifikat verleihen. In diesem Jahr wurden erstmals über 1.000 Abiturientinnen und Abiturienten mit dem MINT-EC-Zertifikat gewürdigt. Die Auszeichnung für besondere schulische und außerschulische MINT-Schülerleistungen während der gesamten Schullaufbahn wird von der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK), der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), der Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten (4ING.), der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Arbeitgeberverband Gesamtmetall anerkannt. Es bietet Hochschulen und Unternehmen eine von den Schulsystemen der Länder unabhängige Einordnung der Leistungen sowie der Anforderungsniveaus von unterschiedlichen außerschulischen MINT-Aktivitäten.

Für das MINT-EC-Zertifikat können sich die Schülerinnen und Schüler ebenfalls die Teilnahme an den MINT-EC-Förderangeboten anrechnen lassen. Im vergangenen Jahr konnten in Kooperation mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft 4.000 Schülerinnen und Schüler mit Wettbewerben, Forschungscamps, einem Hauptstadtforum sowie mehrere Regionalforen, Akademien und Programmen erreicht werden. Die Weiterbildungs- und Austauschmöglichkeiten für Lehrkräfte wurden um neue themenspezifische Arbeitsgruppen und Fortbildungen erweitert.

Integration geflüchteter Kinder an MINT-EC-Schulen

Eine der zentralen Herausforderung für Schulen war und ist die Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher in den Schulalltag. Zur Unterstützung der MINT-EC-Schulen bei der Bewältigung dieser Aufgabe stellt die Siemens Stiftung seit Februar Gelder zur Förderung von Schulprojekten bereit, die die Integration begleiten. 

Pilotprojekt „Schul-Cloud“

Einen wichtigen Schritt hin zur Digitalisierung der MINT-EC-Schulen bedeutet das Pilotprojekt „Schuld-Cloud“ mit dem Hasso-Plattner-Institut (HPI) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die vom HPI konzipierte Cloud-Infrastruktur ermöglicht die Bereitstellung von Bildungsinhalten auf zentralen Servern in Rechenzentren, wodurch sie von überall aus verfügbar sind.

Sämtliche Programme und das Nutzer-Profil liegen in der „Schul-Cloud“ bereit und sind via Internet zugänglich. Für die Schulen bedeutet das eine enorme Kosteneinsparung: Sie müssen keine eigenen Rechner anschaffen, lediglich webfähige Anzeigegeräte werden benötigt, die Installation, Konfiguration und Administration von Netzwerken entfällt ebenfalls.

Mit dem Pilotprojekt „Schul-Cloud“ werden die MINT-EC-Schulen befähigt, Teil der rasanten Entwicklungen im Bereich Digitalisierung zu sein und ihre Anschlussfähigkeit zu erhalten. Perspektivisch soll die „Schul-Cloud“ allen 267 MINT-EC-Schulen zur Verfügung stehen.

Nationale und internationale Wettbewerbserfolge

Die Leistungsstärke und hohe Lehrqualität im nationalen Excellence-Schulnetzwerk zeigte sich 2016 auch wieder anhand der zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerbserfolge von Schülerinnen und Schülern und Auszeichnungen für Lehrkräfte. So wurden von den insgesamt 110 Projekten, die sich für den Jugend forscht Bundeswettbewerb qualifizierten, 23 von MINT-EC-Schülerinnen und Schülern eingereicht. Die erfolgreichen deutschen Teams der Internationalen Mathematik-Olympiade in Hong Kong und der Internationalen Chemie-Olympiade in Tiflis waren mehrheitlich mit MINT-EC-Schülerinnen und -Schülern besetzt.

MINT-EC-Lehrkräfte wurden mit dem Deutschen Lehrerpreis sowie dem Bildungspreis der Stiftung NiedersachsenMetall gewürdigt und haben es wiederholt in die nationale Delegation zum größten europäischen MINT-Lehrkräftegipfel von Science on Stage Europe geschafft.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren