Goethe-Universität Frankfurt

Die Goethe-Universität Frankfurt am Main (GU) ist mit insgesamt circa 45.000 Studierenden eine der größten Universitäten in Deutschland. Sie ist eine Volluniversität, die sich am »klassischen Bildungsauftrag« orientiert, sowohl hinsichtlich der Vielfalt ihrer Disziplinen als auch der Einheit von Forschung und Lehre. Als eine der wenigen führenden deutschen Forschungsuniversitäten verfügt sie über ausgewiesene Forschungsschwerpunkte sowohl in den Geistes- und Sozialwissenschaften als auch in den Natur- und Lebens­wissen­schaften. 

Die GU hat in den letzten zehn Jahren einen dynamischen Veränderungsprozess durchlaufen. Sichtbarer Ausdruck ist der Aus- und Neubau ihrer Universitätsstandorte sowie die Umwandlung in eine Stiftungsuniversität 2008, mit der sie an ihre Gründung durch Frankfurter BürgerInnen anknüpft. Als Stiftung öffentlichen Rechts verfügt die GU über ein Höchstmaß institutioneller Autonomie und kann dadurch die Qualität von Forschung und Lehre besser absichern. Die GU ist fest in der Stadt Frankfurt am Main und dem Rhein-Main-Gebiet – einer Metropolregion mit hoher Wirtschaftskraft und Internationalität – verankert und kooperiert eng mit außer­universitären Forschungsinstituten, kulturellen Einrichtungen und Unternehmen.

Neben der Hochschullehre engagiert sich die Goethe-Universität seit Jahren in der Schülerarbeit, die einen Schwerpunkt in den MINT-Fächern hat. So verfügt die Goethe-Universität über diverse Schülerlabore wie das Goethe-BioLab, das Goethe-Schülerlabor Chemie&Physik sowie die Geo-Agentur für die geowissenschaftlichen Fächer. Regelmäßige Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler, die sich für MINT-Fächer sowie ein entsprechendes Studium interessieren, sind u.a. die Night of Science, der Tag der Naturwissenschaften und die Science Camps.

Überregionale Angebote:
Während die meisten Angebote primär für Schülerinnen und Schüler aus dem Rhein-Main-Gebiet und Hessen gedacht sind, bieten die online Self-Assessments (OSA) der GU unabhängig vom Wohnort die Möglichkeit, die eigene Passung zu bestimmten Studiengängen herauszufinden. Diese OSAs bestehen aus Informationen, Videoclips und interaktiven Aufgaben. Es gibt sie im MINT-Bereich bereits für die Fächer Biowissenschaften, Chemie, Geographie, Meteorologie und Physik sowie für einige geistes- und sozialwissenschaftliche Studienfächer.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren